BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Proteste gegen Stellenabbau bei Bosch Rexroth in Lohr

    Die IG Metall ruft zum Protest auf: In Lohr am Main wollen sich Mitarbeiter gegen einen geplanten Personalabbau bei Bosch Rexroth wehren. Insgesamt sollen 75 Arbeitsplätze wegfallen. Die Gewerkschaft ist verärgert.

    Herzogenaurach: Proteste gegen Arbeitsplatzabbau bei Schaeffler
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mit einem Aktionstag haben Beschäftigte des Auto- und Industriezulieferers Schaeffler am Stammsitz in Herzogenaurach gegen den geplanten Arbeitsplatzabbau protestiert. In einem Holzsarg trugen die Beschäftigten die Arbeitsplätze symbolisch zu Grabe.

    Schaeffler-Mitarbeiter protestieren in Eltmann und Schweinfurt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Rund 500 Arbeitsplätze verliert Eltmann durch das voraussichtliche Schaeffler-Aus. Sie sollen mit der Produktion nach Schweinfurt verlagert werden. Doch auch dort droht Job-Abbau. An beiden Standorten wehren sich Mitarbeiter und IG Metall.

    Rundschau Nacht - live im Netz
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Was hat den Tag bewegt? Die Rundschau Nacht bringt Sie von Montag bis Freitag auf den neuesten Stand. Um 23.30 Uhr. Nur bei BR24. Ein Thema heute: Der Arbeitsplatz-Abbau bei MAN.

    Kaufhof am Stachus in München bleibt - für zwei weitere Jahre

      Aufatmen für die Kaufhof-Beschäftigten am Münchner Stachus. Die Filiale soll für weitere zwei Jahre erhalten bleiben. Danach will man den rund 180 Beschäftigten Arbeitsplätze an anderen Galeria Karstadt Kaufhof Standorten anbieten.

      Biotechnologie – Arbeitsmarkt und Berufsbilder

        Rund 35.000 Beschäftigte arbeiten für Biotechnologie- und Pharmaunternehmen in Bayern. Die Branche hat nicht nur viele neue Stellen geschaffen; es wurden auch 14 neue Biotech-Unternehmen gegründet, die meisten davon im Großraum München.

        MAN-Stellenabbau: Auswirkungen auf Bayern noch unklar

          Nach dem angekündigten Stellenabbau bei MAN sind die Folgen für die bayerischen Standorte noch unklar. Das Unternehmen wollte sich auf BR-Anfrage nicht näher zu den Details äußern.

          Stellenabbau bei Schaeffler: Söder fordert Prämie für Autos
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler aus Herzogenaurach will 4.400 Stellen abbauen und Standorte verlagern. Um Perspektiven zu schaffen und so Arbeitsplätze zu retten, fordert Bayerns Ministerpräsident Markus Söder nun eine Autokaufprämie.

          Landrat kämpft gegen Produktions-Schließung bei Siemens

            Passaus Landrat hat sich in die Diskussion um die Produktions-Schließung bei Siemens am Standort Ruhstorf eingeschaltet. Raimund Kneidinger will den Arbeitsplatzabbau nicht hinnehmen. In einem Brandbrief richtet er sich an die bayerische Regierung.

            Schaeffler-Vorstandschef: Stellenabbau wegen Strukturwandels

              Klaus Rosenfeld, Vorstandsvorsitzende des Automobilzulieferers Schaeffler aus Herzogenaurach, begründet den erneuten Stellenabbau mit einem "tiefgreifenden Strukturwandel" in der Industrie. Die Verlagerung von Arbeitsplätzen sei unvermeidbar.