Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bundesagentur-Arbeitgebervertreter Peter Clever tritt zurück
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Peter Clever, Arbeitgebervertreter in der Bundesagentur für Arbeit (BA), tritt aus dem Verwaltungsrat der Behörde zurück. Ein Rücktritt, der die BA in unruhigen Zeiten trifft.

BA-Vorständin Holsboer muss gehen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Valerie Holsboer wird aus dem Vorstand der Bundesagentur für Arbeit entlassen. Das hat der Verwaltungsrat der Arbeitsbehörde entschieden.

Fürth boomt: Bei Beschäftigungszuwächsen bundesweit auf Platz 2

    Die Stadt Fürth steht bundesweit an Platz zwei was die Beschäftigungsentwicklung betrifft. Das zeigt eine Veröffentlichung des Statistischen Bundesamts und der Landesbank Hessen-Thüringen.

    Spahn fordert Mindestlohn von 14 Euro in der Pflege
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Bundesgesundheitsminister findet, dass Pflegefachkräfte pro Monat mindestens 2.500 Euro verdienen sollten. Im Gespräch mit dem BR-Hauptstadtstudio schlägt er einen Mindestlohn von 14 Euro vor. Wer das bezahlen soll, das beantwortet er aber nicht.

    Zeitarbeitsbranche spürt Konjunkturschwankungen als erstes
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Welchen Weg nimmt die Zeitarbeit? Gleich zwei Kongresse befassen sich in diesen Tagen in Nürnberg mit dem Thema. Und es zeigt sich deutlich: Die Zeitarbeitsbranche spürt Konjunkturschwankungen als erstes.

    Teilhabe-Gesetz: 1.200 Langzeitarbeitslose in Bayern in Arbeit

      Anfang 2019 ist das Teilhabechancengesetz in Kraft getreten. Wenn Arbeitgeber einen Langzeitarbeitslosen einstellen, dann übernimmt der Staat zwei Jahre lang das Gehalt. In Bayern haben so gut 1.200 Menschen Arbeit gefunden.

      Arbeitsmarkt Bayern: Arbeitslosigkeit sinkt langsamer
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Juni waren in Bayern 197.513 Menschen arbeitslos, der geringste Juni-Wert seit 1991. Die Lage ist "erfreulich", heißt es von den bayerischen Arbeitsagenturen. Allerdings ist eine Verlangsamung beim Abbau der Arbeitslosigkeit feststellbar.

      Arbeitsmarkt Oberpfalz: Spitzenreiter mit Schwaben

        Mit einer aktuellen Arbeitslosenquote von 2,4 Prozent teilt sich die Oberpfalz den Spitzenplatz unter den bayerischen Regierungsbezirken mit Schwaben. Die Zahl der Arbeitslosen ist im Vergleich zum Mai gesunken – um 434 auf 15.383.

        Arbeitslosenquote in Unterfranken leicht über Vorjahresniveau
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mit 2,6 Prozent bleibt die Arbeitslosenquote in Unterfranken im Juni auf dem Niveau des Vormonats und liegt nun im Landesdurchschnitt. Verglichen zum Juni 2018 ist die Quote aber um 0,1 Prozent gestiegen. Ein Grund ist die Schwäche der Autoindustrie.

        Arbeitsmarkt: Schwaben hält Spitzenplatz im Freistaat

          Auf dem Arbeitsmarkt teilt sich Schwaben weiter den Spitzenplatz mit der Oberpfalz. Die Arbeitslosenquote lag im Juni bei 2,4 Prozent und somit um 0,1 Prozentpunkte unter dem Wert für Mai. Die aktuelle Quote entspricht damit dem Wert vom Juni 2018.