BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Antisemitismus-Vorwurf: Konzert von Kollegah in München abgesagt

    Der Rapper Kollegah stand in der Vergangenheit im Mittelpunkt öffentlicher Debatten, da Kritiker seine Texte als antisemitisch und homophob einstufen. Aufgrund dieser Vorwürfe ist sein für Samstag geplantes Konzert in München abgesagt worden.

    Protest gegen Labour-Chef - Sieben Abgeordnete verlassen Partei
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Großbritannien sind sieben Abgeordnete aus der oppositionellen Labour-Partei ausgetreten. Sie begründeten ihren Schritt unter anderem mit dem Umgang von Parteichef Jeremy Corbyn mit dem Brexit und mit Antisemitismus-Vorwürfen.

    Fehlstart: "Ruhrtriennale"-Intendantin Carp unter massivem Druck

      Muss sie gehen, bevor sie richtig anfing? Die nordrhein-westfälischen Politiker sind sauer auf Stefanie Carp und werfen ihr katastrophales Krisen-Management vor. Es geht um Antisemitismus-Vorwürfe gegen schottische Rap-Künstler.

      Antisemitismus-Vorwürfe: Naidoo gewinnt Rechtsstreit

        Xavier Naidoo darf nicht als Antisemit bezeichnet werden. Das Landgericht Regensburg gab einer Unterlassungsklage des Sängers statt. Eine Referentin der Amadeu-Antonio-Stiftung hatte behauptet, Naidoos Antisemitismus sei "strukturell nachweisbar".

        Antisemitismus-Vorwurf : Heute Urteil im Fall Naidoo erwartet

          Darf der Soulsänger Xavier Naidoo als Antisemit bezeichnet werden? Das wird heute am Landgericht Regensburg entschieden. Der Musiker hatte eine Frau verklagt, die ihm bei einer Veranstaltung in Straubing Judenfeindlichkeit vorgeworfen hatte.

          Antisemitismus? Debatte um Echo für Kollegah und Farid Bang
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Musikpreis Echo ist umstritten, denn er ehrt kontroverse Bands wie Frei.Wild, ohne deren politische Botschaft zu hinterfragen. Jetzt wird wieder eine Echo-Nominierung heftig diskutiert: JBG3 von Farid Bang und Kollegah. Von Lili Ruge

          "Wir haben eine neue Fraktion gegründet"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Chaos bei der AfD in Baden-Württemberg: Austritte, Antisemitismus-Vorwürfe und eine zerstrittene Parteiführung. Wie soll es da weitergehen? Für den ausgetretenen Chef der AfD-Landtagsfraktion, Jörg Meuthen, ist der Plan klar.

          AfD-Fraktion zerfällt

            Der AfD-Fraktionsvorsitzende im Stuttgarter Landtag, Jörg Meuthen, sowie zwölf weitere Abgeordnete verlassen die Fraktion. Grund des Rücktritts sei der Streit um den mit Antisemitismus-Vorwürfen konfrontierten AfD-Politiker Wolfgang Gedeon.

            Trump löscht Tweet mit Hillary neben sechszackigem Stern

              Donald Trump hat ein fragwürdiges Bild getwittert und es dann wieder gelöscht. Das Bild zeigte seine Rivalin Hillary Clinton vor einem Hintergrund mit Dollarscheinen neben einem sechszackigen Stern - und brachte Trump Antisemitismus-Vorwürfen ein.

              Schlagzeilen: Das ist passiert

                VW-Affäre: Kompletter Vorstand angezeigt +++ Bayern will Gesichtsschleier-Verbot in Gerichten +++ Kriegsverbrechen: Haft für Kongos Ex-Vizepräsident Bemba +++ Antisemitismus-Vorwürfe gegen AfD-Politiker +++ IOC lockert Russen-Ausschluss des IAAF