BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie umgehen mit judenfeindlichen Schmähplastiken?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wie soll mit antisemitischen Plastiken an Kirchen und anderen Gebäuden umgegangen werden? Darüber will der Antisemitismusbeauftragte Ludwig Spaenle mit Experten diskutieren. Doch der geplante Runde Tisch muss wegen der Corona-Krise verschoben werden.

Nürnberg: Woche der Brüderlichkeit im Zeichen der Zivilcourage
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Tu Deinen Mund auf für die Anderen": Unter diesem Motto steht die diesjährige "Woche der Brüderlichkeit", die im Historischen Rathaussaal in Nürnberg eröffnet worden ist. Ein Professor für Menschenrechte nahm die Gesellschaft dabei in die Pflicht.

Rechte Hetze in Klassenchats
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im November 2019 tauchten Hakenkreuze und Gaskammersprüche in Klassenchats am Grafinger Gymnasium auf. Die Polizei wurde eingeschaltet. Der Direktor der Schule ging offensiv damit um und erhielt dafür viel Lob. Doch seine Schule ist kein Einzelfall.

AfD-Kreisverband Würzburg: Bezirksvorstand fordert Rücktritt
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der AfD-Bezirksvorstand Unterfranken hat den Vorsitzenden des AfD-Kreisverbandes Würzburg und dessen Stellvertreter aufgefordert, von ihren Ämtern zurücktreten. Die beiden stehen wegen antisemitischer Äußerungen in der Kritik.

Hakenkreuze im Klassenchat: Ermittlungen an Klosterschule
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hitler-Bilder, Hakenkreuze, Nazi-Comics - zwei 14-jährige Schüler des Klostergymnasiums in Schäftlarn sollen verbotene Inhalte in einem Klassenchat verbreitet haben. Nun ermittelt der Staatsschutz.

Diskussion in Würzburg: gemeinsam gegen Antisemitismus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es war ein Plädoyer für eine wehrhafte Demokratie. Auf Einladung der Würzburger CSU haben Politiker und Mitglieder der jüdischen Gemeinde über Antisemitismus diskutiert. Es ging um Anfeindungen gegen Juden – und wie wichtig Solidarität ist.

Diskussion in Würzburg: Wie kann Antisemitismus bekämpft werden?

    "Antisemitismus bekämpfen, jüdisches Leben schützen", unter diesem Motto steht heute eine öffentliche Diskussion, zu der der Würzburger CSU Kreisverband ins jüdische Gemeinde- und Kulturzentrum "Shalom Europa" einlädt.

    Deutlich mehr antisemitische Straftaten in Bayern

      Es gibt deutlich mehr gemeldete antisemitisch motivierte Straftaten im Freistaat. Die Zahl stieg um rund 40 Prozent an. Der Antisemitismus-Beauftragte Spaenle (CSU) bezeichnete diese Entwicklung als "erschreckend"

      Westjordanland: UN-Liste sorgt in Israel für Empörung
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      112 Unternehmen listen die Vereinten Nationen auf, die in Siedlungen im Westjordanland besonders aktiv sind. Israel ist empört. Vertreter der israelischen Regierung und auch der israelische Präsident stellen sogar Vergleiche mit dem Dritten Reich an.

      Steinmeier: Der Opfer gedenken, die Demokratie verteidigen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Am 75. Jahrestag der Zerstörung Dresdens hat Bundespräsident Steinmeier aller Kriegsopfer gedacht. Die Bombardierung der Stadt erinnere an Menschenverachtung, Antisemitismus und Rassenwahn. Diese Gefahren seien nicht gebannt.