BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Autoritarismus-Studie: Ein Viertel hat Angst vor "Überfremdung"

    Die Leipziger Studien zu autoritären und rechtsextremen Einstellungen in Deutschland werden seit 2002 alle zwei Jahre von einer Arbeitsgruppe der Universität Leipzig durchgeführt. Ergebnis diesmal: Die Ausländerfeindlichkeit bleibt auf hohem Niveau.

    Spaenle: Keine kommunalen Räume für BDS-Organisationen

      Nach dem Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs, wonach die Stadt München der israelkritischen Organisation BDS Räume zur Verfügung stellen muss, fordert Antisemitismus-Beauftragter Spaenle eine Expertenrunde, um neue Möglichkeiten zu prüfen.

      Gedenken an erste Deportation Münchner Jüdinnen und Juden
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In den frühen Morgenstunden des 20. November 1941 verließ ein Zug mit 1000 Münchner Jüdinnen und Juden den Bahnhof Milbertshofen. Ziel: ein KZ in Litauen. An diese erste große Deportation erinnerte nun eine Gedenkveranstaltung an historischem Ort.

      Politik der Diskriminierung: Amerika nach vier Jahren Trump
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Politik Donald Trumps hat Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung gefördert. Der Sammelband "Four Years After" blickt auf das veränderte Klima in den USA – Mitherausgeberin Mirjam Zadoff erklärt im Gespräch, was all das mit uns zu tun hat.

      "Meet a Jew": Wie junge Juden mit Vorurteilen aufräumen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wenn in Deutschland über Juden gesprochen wird, dann oft im Kontext des Antisemitismus. Doch gerade junge Juden wollen nicht immer nur als Opfer dargestellt werden. Ein Begegnungsprojekt soll das ändern.

      "Antisemitismus war ein Werbebegriff, designt von Judenfeinden"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wer hat das Wort "Antisemitismus" erfunden? Was bedeutet "israelitisch"? Und, wichtig: Welchen Beitrag leistet Sprache zur Verbreitung von Judenfeindlichkeit? Fragen, die uns Ronen Steinke beantwortet, fränkisch-jüdischer Journalist und Buchautor.

      Religionsvertreter verurteilen Anschlag in Wien
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Religionsvertreter haben mit Entsetzen auf den Anschlag in Wien reagiert. Die "schrecklichen Gewaltakte" hätten über "unschuldige Menschen Tod und Schmerz gebracht", heißt es etwa in einem Beileidstelegramm des Papstes.

      Hof: Berufungsprozess wegen Holocaustleugnung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Weil eine 66-Jährige aus dem Landkreis Hof mehrfach den Holocaust geleugnet haben soll, muss sie sich nun vor der Berufungskammer des Hofer Landgerichts verantworten. Der Frau werden zudem noch weitere Straftaten vorgeworfen.

      "Deutscher Volksgenozid": Bayreuther AfD-Funktionär tritt zurück
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ein AfD-Kreisvorstand in Bayreuth fällt in Chatgruppen mit fragwürdigen Äußerungen auf. Dem Mann wird vorgeworfen, antisemitische Verschwörungstheorien zu verbreiten. Nach einer BR-Anfrage musste der AfD-Funktionär nun seinen Posten räumen.

      Antisemitismus-Vorwürfe: Labour suspendiert Ex-Chef Corbyn

        Der britische Ex-Labour-Chef Corbyn ist von seiner Partei suspendiert worden. Grund sind Antisemitismus-Vorwürfe, die Corbyn verharmlost haben soll. Vorausgegangen war ein Untersuchungsbericht.