Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Vor München-Konzert: Rapper Kollegah weist Vorwürfe zurück

    Er distanziere sich von Antisemitismus, Homophobie und Frauenfeindlichkeit, betonte der umstrittene Rapper bei einem Konzert in Leipzig. Am 14. Dezember soll er im Münchner "Backstage" auftreten. Kritiker halten das für "geistige Brandstiftung".

    EuGH-Urteil: Israelische "Siedlerprodukte" brauchen Kennzeichen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wein aus den von Israel besetzten Gebieten muss gekennzeichnet werden. Das hat heute der Europäische Gerichtshof entschieden. Ein Urteil, bei dem es um viel mehr geht als nur um wirtschaftliche Aspekte, sagt Antisemitismus-Forscher Samuel Salzborn.

    Erinnerung an Pogromnacht: Knobloch liest vor Gedenkstein
    • Artikel mit Video-Inhalten

    München hat am Sonntag an die Opfer der Pogromnacht vor 81 Jahren erinnert. Vertreter aus Politik, Kultur und Justiz lasen am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge die Namen von Münchner Juden, die Widerstand gegen das Nazi-Regime geleistet haben.

    In Gedenken an Reichspogromnacht: Maly legt Kranz nieder
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In ganz Deutschland wird am 10. November an die jüdischen Opfer während der Reichspogromnacht gedacht - so auch in Nürnberg auf dem Israelitischen Friedhof.

    Reichspogromnacht: München gedenkt der Opfer
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Stadt München erinnert mit verschiedenen Veranstaltungen an die Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938. Unter anderem wurden am Gedenkstein der ehemaligen Hauptsynagoge drei Stunden lang die Namen der Opfer verlesen.

    Gedenken an Reichspogromnacht in vielen Orten Bayerns

      Am 9. November vor 81 Jahren rief Josef Goebbels vom Alten Rathaus in München zum Pogrom gegen die deutschen Juden auf: Es brannten nicht nur Synagogen, sondern es gab auch viele Tote. In ganz Bayern wird an die Pogromnacht erinnert.

      Gedenken an Pogromnacht 1938 in Würzburg
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Würzburg wurde auf dem Gelände der früheren Synagoge der Pogromnacht vom 9. November 1938 gedacht. Hierbei forderte Oberbürgermeister Christian Schuchardt im Beisein von Josef Schuster zum entschlossenen Handeln gegen neuen Antisemitismus auf.

      Antisemitismus-Projekt: Spaenle beeindruckt von Hofer Schülern
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Tief beeindruckt hat sich der Antisemitismus-Beauftragte der bayerischen Staatsregierung, Ludwig Spaenle, in Hof gezeigt. Er zeichnete dort Schüler aus, die sich mit Antisemitismus und der Geschichte der Hofer Juden beschäftigt haben.

      200 Holocaust-Forscher tagen in München
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ab Montag treffen sich in der bayerischen Landeshauptstadt hunderte internationale Wissenschaftler zum Holocaust-Fachkongress "Lessons & Legacies" - der heuer zum ersten Mal in Europa stattfindet. Auch "Nicht-Wissenschaftler" können teilnehmen.

      Schüler hören antisemitische Lieder nach KZ-Gedenkstättenbesuch

        Eine Schule aus dem hessischen Grünberg hat drei Schüler angezeigt, weil sie auf der Rückfahrt von einem Besuch im ehemaligen Konzentrationslager Buchenwald antisemitische Lieder abgespielt haben sollen. Die Polizei ermittelt.