BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Prähistorische Regenwald-Spuren in Antarktis entdeckt

    Forscher haben in der Antarktis 90 Millionen Jahre alte Spuren von Bäumen und Blütenpflanzen gefunden. Die Entdeckung weist darauf hin, dass zur Zeit der Dinosaurier die CO2-Konzentration der Erdatmosphäre viel höher war als bislang vermutet.

    Blutiger Schnee in der Antarktis

      Schauriges Naturphänomen in der Antarktis: Der Schnee um eine ukrainische Forschungsstation ist blutrot gefärbt. Grund ist eine Alge, die sich wohl wegen des Klimawandels rasant vermehrt. Forschern gibt sie Rätsel auf.

      Rekordhitze: Antarktis so warm wie Los Angeles

        Am 6. Februar 2020 wurden im Norden der Antarktis nie dagewesene Rekordtemperaturen gemessen. An diesem Tag war es dort genauso warm wie in Los Angeles. Satellitenbilder der NASA zeigen, dass die Hitzewelle große Schneemassen zum Schmelzen brachte.

        Polarforscher Fuchs kritisiert Massentourismus in der Antarktis
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Polarforscher und Abenteurer Arved Fuchs sieht die Ausweitung des Tourismus in der Antarktis mit Sorge. "Das halte ich wirklich für gefährlich, weil dieser Kontinent ökologisch hochsensibel ist." Die Region habe Respekt verdient, betont er.

        #notbadforagirl: Deutsche Extremsportlerin erreicht Südpol

          Sie hat es geschafft: Auf Skiern und nur mit einem Zugschlitten für ihr Gepäck hat die 29 Jahre alte deutsche Extremsportlerin Anja Blacha nach 1.400 Kilometern den Südpol erreicht. "Made it. At the South Pole now", verkündete sie auf Instagram.

          Klimawandel in der Arktis lässt Rentiere hungern
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Rentier-Herden schrumpfen. Der Klimawandel macht den Tieren zu schaffen: Immer öfter fällt Regen statt Schnee auf den gefrorenen Boden und wird zu einer Eisschicht, die die Tiere von ihrem Futter trennt. Die Folge: Die Rentiere verhungern.

          Für Schutz und Frieden am Südpol: 60 Jahre Antarktis-Vertrag

            Am 1. Dezember jährt sich die Unterzeichnung des Antarktis-Vertrages zum 60. Mal. Er ist das Fundament zum Schutz der um den Südpol gelegenen Land- und Meeresgebiete. Trotz seiner Erfolgsgeschichte sehen Experten die Zukunft des Vertrages in Gefahr.

            Riesiger Eisberg in der Antarktis abgebrochen

              Jedes Jahr brechen Eisberge vom Festlandeis der Antarktis ab, doch selten ein so großer: D-28 heißt der Eisberg von der Dimension des Großraums Londons. Mit dem Klimawandel hängt das aber nicht zusammen, das "Kalben" von Eisbergen ist ganz normal.

              Transport in der Atmosphäre: Es schneit Mikroplastik
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Forscher haben in Schneeproben unerwartet viel Mikroplastik nachgewiesen, auch in abgelegenen Gegenden wie der Arktis. Offenbar wird es über die Atmosphäre transportiert - und womöglich auch eingeatmet.

              Schneekanonen für die schmelzende Antarktis?
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Das Eis der Westantarktis wird auch schmelzen, wenn sich das Klima stabilisiert. Langfristig wird deshalb der Meeresspiegel ansteigen. Forscher haben nun eine Idee: Sie wollen die Antarktis mit Billionen Tonnen Meerwasser beschneien.