Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Tote bei Feier in Kabul: IS reklamiert Anschlag für sich
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Ableger der Terrormiliz "Islamischer Staat" in Afghanistan hat den Anschlag auf eine Hochzeitsfeier in Kabul für sich reklamiert. Bei der Attacke waren mindestens 63 Menschen getötet worden, mehr als 180 wurden verletzt.

63 Tote durch Explosion bei Hochzeitsfeier
  • Artikel mit Video-Inhalten

Eine Hochzeitsgesellschaft in Afghanistans Hauptstadt Kabul ist Ziel eines Bombenanschlags geworden. Mindestens 63 Menschen wurden dabei getötet, mehr als 180 Menschen wurden nach Angaben des Innenministeriums verletzt.

Polizei räumt ICE aus München wegen geistig verwirrtem Mann

    Weil es Hinweise auf einen angeblichen Anschlag gab, hat die Polizei am Samstag einen Zug in Göttingen räumen lassen. Fahrgäste hatten wegen eines verdächtigen Mannes den Notruf alarmiert. Der ICE war auf dem Weg von München nach Hamburg.

    Polizei wertet Angriff auf Moschee bei Oslo als Terror
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Polizei wertet den gestrigen Angriff auf eine Moschee nahe Oslo als "versuchten Terrorangriff". Die Ermittlungen ergaben: Der Angreifer vertrat rechtsextreme Positionen.

    Angriff auf Moschee in Oslo war versuchter Terroranschlag
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Polizei in Norwegen wertet den Angriff auf eine Moschee am Samstagabend als "versuchte terroristische Tat". Die Ermittlungen hätten ergeben, dass der Täter rechtsextremistische Ansichten hat, so die Polizei.

    Heftige Explosion in Kopenhagen - Polizei spricht von "Angriff"

      Vor der dänischen Steuerverwaltung in Kopenhagen hat es am Dienstagabend eine schwere Explosion gegeben. Sie richtete erhebliche Schäden am Gebäude an, Menschen wurden jedoch nicht verletzt. Die dänische Polizei spricht von einem "Angriff".

      Ermittler stufen Massaker von El Paso als Terrorakt ein
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Dem Täter droht die Todesstrafe: Die US-Justiz betrachtet den Schusswaffenangriff mit 20 Toten im texanischen El Paso als inländischen Terrorismus. Das Motiv war wohl Hass auf Latinos. Die Hintergründe des Massakers von Dayton sind indes noch unklar.

      Stalker für Buttersäureanschläge in Nittenau verantwortlich
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der für mehrere Buttersäureanschläge auf ein Wohnhaus in Nittenau im Kreis Schwandorf verantwortlich sein soll. Es handelt sich um einen 42-Jährigen, der seit Jahren einer Frau nachstellt, so die Polizei.

      Drei Jahre nach OEZ-Attentat weiter Streit ums Motiv
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Vor drei Jahren schoss ein 18-Jähriger am Münchner Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) um sich, ermordete neun Menschen und versetzte eine ganze Stadt in Panik, bevor er sich selbst erschoss. Mit einer Kranzniederlegung erinnert die Stadt an das Attentat.

      Helfer trainieren den Kampf gegen Waldbrände und Anschläge
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Landkreis Rosenheim finden an diesem Wochenende Katastrophenschutzübungen statt: Zum einen soll das Vorgehen im Fall eines Anschlags trainiert werden. Hintergrund ist die Fußball-EM 2020. Bei der zweiten Übung geht es um Waldbrand-Bekämpfung.