BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Amri-Skandal: MV-Verfassungsschutzchef Müller muss gehen

    Das Agieren des Landesverfassungsschutzes Mecklenburg-Vorpommerns bei der Aufklärung des Amri-Terroranschlags von Berlin sorgte bundesweit für Kritik. Noch im Dezember verteidigte Innenminister Renz (CDU) die Behörde. Nun muss ihr Leiter gehen.

    So kann das BKA heimlich bei Whatsapp mitlesen

      Moderne Chat-Apps wie Whatsapp sind technisch so sicher, dass auch Ermittler nicht mitlesen können – eigentlich. Recherchen von BR und WDR zeigen, dass die Ermittler seit Jahren eine weniger bekannte Funktion ausnutzen können, um Chats zu verfolgen.

      Fall Amri: Ausländerämter überfordert

        Im Asyl- und Aufenthaltsrecht haben sich die Vorschriften zuletzt so häufig geändert, dass selbst erfahrene Juristen und Beamte den Überblick verlieren. Zu diesem Schluss kamen Sachverständige im Untersuchungsausschuss zum Berliner Terroranschlag.

        Schlagzeilen: BR24/16

          Trump mit Einsatz in Syrien zufrieden +++ Bundesregierung arbeitet an Senkung der Sozialbeiträge +++ 14 Verletzte nach Frontalzusammenstoß +++ Fall Amri: Ermittler werfen Polizei grobe Fehler vor +++ Vettel holt Pole Position in China

          Fall Amri: Verfahren wegen Aktenmanipulation eingestellt

            Das Ermittlungsverfahren gegen zwei Berliner LKA-Beamte wegen Manipulation von Akten im Fall des Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri ist eingestellt worden. Es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht, teilte die Staatsanwaltschaft mit

            BR-Reporterin Schirner: Polizei wollte kein Risiko eingehen

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Der Hauptverdächtige unter den sechs Festgenommenen gehört offenbar zum Islamisten-Umfeld des Terroristen Anis Amri. Die Polizei griff zu, weil die Männer wohl die Strecke des Halbmarathon ausspähten.

            Polizei hatte Hinweise auf Attacke bei Halbmarathon

              Vor dem Halbmarathon hatte die Berliner Polizei Hinweise auf eine möglicherweise geplante Gewalttat während der Veranstaltung. Auf dieser Grundlage seien die sechs Festnahmen erfolgt, teilten die Ermittler mit.

              Medienbericht: Anschlag auf Berliner Halbmarathon verhindert

                Die Berliner Polizei hat womöglich einen Anschlag auf den Berliner Halbmarathon vereitelt. Nach Informationen der "Welt" wurden vier Männer aus dem Umfeld des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri festgenommen. Demnach waren Messerangriffe geplant.

                Donnerstag, 29. März: Das war der Tag

                  Russland will 60 US-Diplomaten ausweisen +++ Sarkozy muss vor Gericht +++ Italienische Polizei nimmt mutmaßliche Kontaktleute von Amri fest +++ Facebook beendet Zusammenarbeit mit Datenhändlern +++ Wieder Salmonellen im Sojaschrot bei ADM Straubing

                  Terrorzelle in Italien ausgehoben

                  • Artikel mit Video-Inhalten

                  Gut 15 Monate nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz hat die Polizei in Italien fünf mutmaßliche Terroristen festgenommen. Sie sollen Kontakte zu dem Attentäter Anis Amri gehabt haben. Alle fünf sind wie Amri Tunesier.