Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Geldstrafe im Prozess um getöteten Luchs
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Urteil im Luchs-Prozess: Das Amtsgericht Cham hat einen 53 Jahre alten Jäger zu einer Geldstrafe von insgesamt 3.000 Euro wegen Wilderei und wegen des illegalen Besitzes einer Waffe verurteilt. Der Mann hatte vor Gericht die Tat bestritten.

Prozess in Cham: Jäger streitet Luchs-Wilderei ab
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein Jäger aus der Oberpfalz soll einen Luchs gefangen und getötet haben. Jetzt steht der 53 Jahre alte Mann vor Gericht. Zum Prozessauftakt am Amtsgericht Cham stritt er die Tat ab.

Mutmaßlicher Luchs-Wilderer steht in Cham vor Gericht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein 53 Jahre alter Jäger muss sich wegen Wilderei vor dem Amtsgericht Cham verantworten. Mit einer Metallbox soll er einen Luchs gefangen und anschließend erschossen haben. Auch verbotene Waffen fand die Polizei bereits früher bei dem Mann.

Cham: Gerichtsverhandlung wegen illegaler Luchstötung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der sogenannte Luchsfall aus dem Jahr 2015 sorgte für bundesweite Schlagzeilen, jetzt wurde bekannt: Im September wird es am Amtsgericht Cham den langerwarteten Prozess gegen einen 53-Jährigen geben. Er soll mindestens einen Luchs getötet haben.

Kassier bekommt zwei Jahre auf Bewährung

    Im Untreue-Prozess vor dem Amtsgericht Cham ist das Urteil gesprochen worden: Der Ex-Kassier des Volksfestvereins erhielt zwei Jahre Haft auf Bewährung. Im Vorfeld hatte er ein volles Geständnis abgelegt.

    Volksfestverein-Kassier steht wegen Untreue vor Gericht

      Am Amtsgericht Cham findet heute der lang erwartete Prozess gegen den ehemaligen Kassier des Chamer Volksfestvereins statt. Der heute 66-Jährige ist wegen Untreue angeklagt. Er soll vom Vereinskonto fast 350.000 Euro unterschlagen haben.

      Strafbefehl gegen Betreiber

        Knapp acht Monate nach einem Unfall im oberpfälzer Freizeitpark "Churpfalzpark" hat das Amtsgericht Cham einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Park-Betreiber erlassen. Damals hatten sich zwei Frauen verletzt.

        Eltern wurde Sorgerecht für alle Kinder entzogen

          Im Fall Waldmünchen hat das Amtsgericht Cham den Eltern das Sorgerecht für ihre Kinder entzogen. Das gab das Landratsamt Cham auf BR-Anfrage bekannt. Vergangene Woche kam ein Fünfjähriger mit lebensgefährlichen Brandverletzungen ins Krankenhaus.

          Pole in Pension offenbar von Landsmann erwürgt

            Nach dem Tod eines 64 Jahre alten Polen in einer Pension in Cham hat ein Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg Haftbefehl gegen einen 31 Jahre alten Landsmann des Toten erlassen – wegen Totschlagsverdachts.

            Unfallfahrer kommt mit Bewährungsstrafe davon

              Glimpfliches Urteil für einen 36-jährigen Autofahrer am Amtsgericht Cham. Er hatte im Januar auf der B20 bei Cham einen folgenschweren Massenunfall verursacht. Bei der Karambolage wurde ein Mensch getötet und 12 weitere teils schwer verletzt.