Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mann wollte Polizistin beißen: eineinhalb Jahre Haft

    Das Augsburger Amtsgericht hat einen Mann verurteilt, der eine Polizistin angegriffen hat und versucht hat, sie zu beißen. Das Heikle an diesem Fall: Der Angeklagte ist mit Hepatitis C infiziert und die Krankheit kann durch Speichel übertragen werden

    Vergewaltigungsprozess in Augsburg: Zwei Afghanen verurteilt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Erst unter Drogen gesetzt, dann vergewaltigt: Für diese Vergehen an einer 15-Jährigen muss ein junger Mann aus Afghanistan hinter Gitter. Das Amtsgericht Augsburg hat zwei der drei Angeklagten verurteilt, nachdem sie ein Geständnis abgelegt hatten.

    Vergewaltigungsprozess: Zwei der drei Afghanen gestehen Vorwürfe

      Im Prozess um die mutmaßliche Vergewaltigung einer 15-Jährigen vor dem Augsburger Amtsgericht haben zwei der drei angeklagten Afghanen gestanden. Der dritte verweigert den angebotenen Deal, weshalb ein separater Prozess eröffnet wird.

      Asylbewerber nach mutmaßlicher Vergewaltigung vor Gericht
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Anfang Juli soll ein 15-jähriges Mädchen in einer Asylbewerberunterkunft in Augsburg vergewaltigt worden sein. Heute findet nun der Prozess gegen drei Männer aus Afghanistan statt.

      Prozess: Wirte sollen Bedienungen um Trinkgeld geprellt haben
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Haben drei Augsburger Wirte ihre Mitarbeiter ums sauer verdiente Trinkgeld betrogen? Darum geht es in einem Prozess vor dem Augsburger Amtsgericht.

      Prostituiertenmord: Warum die Anklage lebenslänglich fordert
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Kann nach 25 Jahren noch ein Mord nachgewiesen werden? Im Fall der 1993 ermordeten Augsburger Prostituierten gibt es nur Indizien. Vor dem Landgericht Augsburg plädierte die Anklage heute auf lebenslänglich, die Verteidigung fordert Freispruch.

      Urteil: Bewährungsstrafe für Kinderkrebshilfe-Mitarbeiter
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Im Prozess gegen zwei Vorstände des Kinderkrebshilfe Bayern e.V. hat das Amtsgericht Augsburg die Angeklagten wegen Untreue zu Bewährungsstrafen verurteilt. Beide müssen außerdem eine Geldbuße von jeweils 40.000 Euro zahlen.

      Prozess um Betrug bei Kinderkrebshilfe-Spenden – Urteil erwartet

        Im Prozess um abgezweigtes Geld bei einem bayernweit aktiven Kinderkrebshilfeverein wird heute das Urteil erwartet. Zwei frühere Vorstände sollen etwa 150 000 Euro in die eigene Tasche gewirtschaftet haben.

        Fahrdienstleiter akzeptiert Strafe nach Zugunglück von Aichach
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Strafbefehl des Amtsgerichts Augsburg gegen einen Fahrdienstleiter der Deutschen Bahn wegen des tödlichen Zugunglücks in Aichach ist rechtskräftig. Der 25-Jährige hat keinen Widerspruch gegen seine Bewährungsstrafe eingelegt.

        Saftige Geldstrafe wegen Körperverletzung für Caiuby

          Neuer Ärger für Caiuby: Das Amtsgericht Augsburg hat gegen Fußball-Profi Caiuby vom FC Augsburg einen Strafbefehl wegen vorsätzlicher Körperverletzung erlassen. Das teilte die Staatsanwaltschaft Augsburg mit.