BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Insolvenzverwalter und Sekretärin wegen Untreue verurteilt
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Am Amtsgericht Aschaffenburg ist der Insolvenzverwalter einer unterfränkischen Firma wegen Untreue zu einer Bewährungsstrafe von 22 Monaten verurteilt worden. Seine Sekretärin erhielt wegen Beihilfe eine Bewährungsstrafe von zwölf Monaten.

Prozess: Insolvenzverwalter zweigt eine knappe Million Euro ab

    Ein Insolvenzverwalter und seine Sekretärin müssen sich vor dem Amtsgericht Aschaffenburg wegen Untreue und Beihilfe zur Untreue verantworten. Sie sollen aus der Insolvenzmasse einer unterfränkischen Firma fast eine Million Euro veruntreut haben.

    "Städtebahn Sachsen" aus Niedernberg insolvent
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Eisenbahnunternehmen "Städtebahn Sachsen" – ein Tochterunternehmen der Nordbayerischen Eisenbahngruppe mit Sitz in Niedernberg – hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen bediente seit 2010 das regionale Eisenbahnnetz im Großraum Dresden.

    Porto-Betrugsprozess zu Ende: Online-Händler muss ins Gefängnis

      Zwei Jahre und drei Monate muss ein 39-jähriger Online-Händler ins Gefängnis, der für rund 26.000 Pakete das Porto gefälscht und einen Schaden von knapp 140.000 Euro verursacht hat. Das Urteil wegen Betrugs erging nun am Amtsgericht Aschaffenburg.

      Internethändler bringt Post um 140.000 Euro

        Wegen gewerbsmäßigen Betrugs muss sich heute ein Online-Händler vor dem Amtsgericht Aschaffenburg verantworten. Mit gefälschten Porto-Labels soll er die Post um 140.000 Euro gebracht haben.

        Aschaffenburg: Zwei Jahre und drei Monate Haft wegen Nötigung
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Zu zwei Jahren und drei Monaten Haft hat das Amtsgericht Aschaffenburg einen 61-Jährigen verurteilt. Der Mann hatte im Dezember eine ehemalige Kollegin in ihrem Büro zwei Stunden lang festgehalten.

        Prozess in Aschaffenburg: Geiselnahme der ehemaligen Chefin
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wegen Geiselnahme und unerlaubten Waffenbesitzes steht am Dienstag ein 61-Jähriger vor dem Amtsgericht Aschaffenburg. Der Angeklagte soll seine ehemalige Chefin als Geisel genommen haben.

        Aschaffenburg: Gleisbett-Schläfer muss 1.000 Euro zahlen

          1.000 Euro muss ein junger Mann zahlen, weil er sich im September 2017 betrunken ins Gleisbett am Hauptbahnhof in Aschaffenburg zum Schlafen gelegt hatte. Wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr stand der 19-Jährige in Aschaffenburg Gericht.

          Prozess: Autos zu Probefahrten ausgeliehen und nie zurückgegeben

            Vor dem Amtsgericht Aschaffenburg muss ein 70-jähriger Rentner aus einem Demenz-Wohnheim verantworten. Für Spritztouren soll er sich Autos im Wert von 110.000 Euro ausgeliehen haben. Die Wagen hat er nie zurückgebracht.