Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Der Papst ein Götzendiener? Kritiker distanzieren sich von Brief
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Papst soll öffentlich Buße tun – das fordert eine internationale Gruppe konservativer Katholiken. Bei der Amazonas-Synode in Rom habe er die Kultfigur Pachamama angebetet. Damit habe er die Kirche des Apostels Petrus entweiht, so der Vorwurf.

Bischof Voderholzer distanziert sich von Protest gegen den Papst

    Der Regensburger Bischof Voderholzer hat sich von einer Protestaktion gegen Papst Franziskus distanziert. Im Internet werfen rund 100 Unterzeichner dem Papst vor, bei der Amazonas-Synode einer heidnischen Gottheit gehuldigt zu haben.

    Amazonasbischof Erwin Kräutler will die Kirche erneuern

      Drei Wochen lang diskutierten in Rom katholische Bischöfe über neue Wege im Amazonasgebiet. Einer der Strippenzieher der Amazonas-Synode war Bischof Erwin Kräutler: Er setzt sich für indigene Völker, Umweltschutz und Geschlechtergerechtigkeit ein.

      Amazonas Synode - mehr als nur verheiratete Priester
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Es ist Amazonas Synode und alle sprechen über verheiratete Priester. Dabei stellt sich die katholische Kirche mit der Synode auch ganz klar hinter die indigenen Bevölkerung des Amazonas.

      Synode empfiehlt Priesterweihe für verheiratete Männer
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Teilnehmer der Amazonas-Synode im Vatikan haben sich für die Priesterweihe von verheirateten Männern ausgesprochen. Allerdings gilt die Empfehlung nur für Ausnahmefälle und nur für die Amazonas-Region.

      Amazonas-Synode: Papst prangert Ausbeutung der Schöpfung an
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mit einer Messe im Petersdom ist die Bischofssynode zur Lage der katholischen Kirche im Amazonas-Gebiet zu Ende gegangen. Papst Franziskus verurteilte in seiner Predigt die Ausbeutung der Schöpfung.

      Es bewegt sich etwas in der katholischen Kirche - ganz langsam

        Die Amazonas-Synode hat sich dezent für ein Ende des Zölibats ausgesprochen. Ein Hinweis darauf, dass Papst Franziskus die Katholiken durch einen Reformprozess steuert - wenn auch mit angezogener Handbremse. Ein Kommentar von Tilmann Kleinjung.

        Vatikan: Amazonas-Synode stimmt für verheiratete Priester
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Präsentation im Vatikan: Die rund 280 Teilnehmer der Amazonas-Synode haben am Abend ihr mit Spannung erwartetes Abschlussdokument vorgelegt. Sie stimmen darin für die Weihe von verheirateten Männern, aber nicht für den Diakonat der Frau.

        Abschluss der Amazonas-Synode: Kommt die Lockerung des Zölibats?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Im Vatikan geht heute nach dreiwöchigen Beratungen die Bischofssynode zur Zukunft des Amazonas-Gebietes zu Ende. Möglicherweise sprechen sich die Synodenteilnehmer für eine Öffnung des Priesteramtes für verheiratete Männer aus.

        Amazonas-Synode geht zu Ende: Streit über den Kurs der Kirche
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die von Papst Franziskus einberufene Sondersynode zum Amazonas-Gebiet geht an diesem Wochenende zu Ende. Vermutlich wird das Abschlussdokument am Abend mit Vorschlägen präsentiert, die für die katholische Kirche weltweit von Bedeutung sind.