BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Kommentar: Die Tür war geöffnet - der Papst blieb draußen

    Nach dem Votum der Amazonas-Synode für verheiratete Männer als Priester war der Weg bereitet. Doch eine Reform der Kirche scheint der Papst weder beim Zölibat noch bei der Rolle der Frauen zu wollen. Eine vertane Chance, meint Tilmann Kleinjung.

    Nach Papst-Schreiben: Katholiken in Deutschland enttäuscht

      Mit seinem Schreiben zur Amazonas-Synode hat Papst Franziskus viele Katholiken in Deutschland enttäuscht. Sie hatten auf eine Lockerung des Zölibats gehofft und fürchten nun, dass das Folgen für den kirchlichen Reformprozess beim "Synodalen Weg" hat.

      Papst verharrt beim Zölibat im Status quo

        Im Schreiben zur Amazonas-Synode hätte Papst Franziskus kühn sein können. Tatsächlich setzt er zur Lösung des Priestermangels auf katholische Instrumente: Beten und Missionare motivieren. Frauen als Diakoninnen sind nicht vorgesehen. Eine Analyse.

        Zölibats-Debatte: Papst enttäuscht Hoffnung auf Reform
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Mit dem heute veröffentlichten Schreiben hat Papst Franziskus all die Katholiken enttäuscht, die auf eine Lockerung des Zölibats gehofft hatten. Im Herbst hatte die Amazonas-Synode empfohlen, verheiratete Priester in Ausnahmen zu erlauben.

        Schulze hält Fördergeld für Regenwald in Brasilien zurück

          Das Bundesumweltministerium zahlt vorerst weiterhin kein Geld für das brasilianische Amazonas-Gebiet. Begründung: Es fehle die gemeinsame Grundlage, wie der Schutz des zunehmend bedrohten Regenwalds gewährleistet werden kann.

          Katholische Kirche streitet um Zölibat - Worum geht es da?

            Es ist einer der Dauerbrenner in der katholischen Kirche: das Zölibat. An der Frage, ob Priester heiraten dürfen oder nicht, scheiden sich die Geister. Welche Argumente haben Befürworter und Gegner? Und seit wann gibt es das Zölibat überhaupt?

            Die Droge aus dem Regenwald: Der Hype um Ayahuasca
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Ayahuasca ist ein psychedelisch wirkender Pflanzensud aus dem Amazonas-Tiefland. Ursprünglich ein traditionelles Heilmittel, nehmen es heute Hipster auf Sinnsuche, genauso wie gestresste Manager aus dem Silicon Valley. Was ist dran an dem Hype?

            2019: Ein bewegtes Jahr für Papst Franziskus

              Es ist viel passiert in der katholischen Kirche im Jahr 2019: Das Dauerthema Missbrauch beschäftigte den Papst, aber auch die Frage, ob verheiratete Männer zu Priestern geweiht werden sollen. In Deutschland hingegen bestreikten Frauen die Kirche.

              Das sind die Preisträger des Alternativen Nobelpreises 2019

                Er gilt als Würdigung des Engagements für eine bessere Welt: Der Alternative Nobelpreis rückte dieses Jahr den Klimaschutz, die Rechte von Frauen in China, das Volk der Sahrauis und das Volk der Yanomami in den Fokus. Das sind die vier Preisträger.

                Bolsonaro: DiCaprio schuld an Waldbränden in Brasilien
                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Mit einer gewagten These geht der brasilianische Präsident Bolsonaro gegen den Hollywood-Star DiCaprio vor. Sein Vorwurf: Der Oskar-Preisträger sei für die jüngsten Brände im Amazonasregenwald verantwortlich. Beweise liefert Bolsonaro indes nicht.