BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Amazonas-Regenwald: Mehr Waldbrände als im Katastrophenjahr 2019
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mehr als 6.800 Feuer im Juli: Umweltschützer befürchten, dass 2020 das zerstörerischste Jahr für den größten Regenwald der Erde werden könnte – doch die weltweite Empörung bleibt momentan aus.

Brasilien: Bolsonaro setzt Brandrodung im Amazonas aus

    Brasilien setzt die Brandrodung im Amazonas für 120 Tage aus. Zuvor war der Druck aus der Wirtschaft immer größer geworden. Beobachtern zufolge will die Bolsonaro-Regierung nun das Image des Landes verbessern.

    WWF beklagt Rekord-Abholzung am Amazonas
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Umweltorganisation WWF hat eine düstere Prognose zur Zukunft des Amazonas-Regenwaldes abgegeben. In einer Erklärung zum "Tag des Regenwalds" heißt es, der Amazonas steuere auf eine existentielle Katastrophe zu.

    Urwald in Brasilien: Zunahme krimineller Aktivitäten

      Kaum ein Land hat so viele Coronavirus-Infizierte wie Brasilien. Illegale Goldgräber nutzen die Krise, um den Urwald abzuholzen. Dabei bekommen sie Schützenhilfe von Präsident Bolsonaro.

      Tropische Regenwälder speichern immer weniger Kohlenstoff
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Regenwälder gelten als die "grüne Lunge" der Erde. Doch die Fähigkeit der tropischen Wälder in Afrika und Südamerika Kohlenstoff zu speichern, nimmt seit Jahrzehnten ab. Der Grund: Zunehmende Hitze und Trockenheit setzen den Bäumen zu.

      Kommentar: Die Tür war geöffnet - der Papst blieb draußen

        Nach dem Votum der Amazonas-Synode für verheiratete Männer als Priester war der Weg bereitet. Doch eine Reform der Kirche scheint der Papst weder beim Zölibat noch bei der Rolle der Frauen zu wollen. Eine vertane Chance, meint Tilmann Kleinjung.

        Nach Papst-Schreiben: Katholiken in Deutschland enttäuscht

          Mit seinem Schreiben zur Amazonas-Synode hat Papst Franziskus viele Katholiken in Deutschland enttäuscht. Sie hatten auf eine Lockerung des Zölibats gehofft und fürchten nun, dass das Folgen für den kirchlichen Reformprozess beim "Synodalen Weg" hat.

          Papst verharrt beim Zölibat im Status quo

            Im Schreiben zur Amazonas-Synode hätte Papst Franziskus kühn sein können. Tatsächlich setzt er zur Lösung des Priestermangels auf katholische Instrumente: Beten und Missionare motivieren. Frauen als Diakoninnen sind nicht vorgesehen. Eine Analyse.

            Zölibats-Debatte: Papst enttäuscht Hoffnung auf Reform
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Mit dem heute veröffentlichten Schreiben hat Papst Franziskus all die Katholiken enttäuscht, die auf eine Lockerung des Zölibats gehofft hatten. Im Herbst hatte die Amazonas-Synode empfohlen, verheiratete Priester in Ausnahmen zu erlauben.

            Schulze hält Fördergeld für Regenwald in Brasilien zurück

              Das Bundesumweltministerium zahlt vorerst weiterhin kein Geld für das brasilianische Amazonas-Gebiet. Begründung: Es fehle die gemeinsame Grundlage, wie der Schutz des zunehmend bedrohten Regenwalds gewährleistet werden kann.