BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Laues Lüftchen: Windkraftausbau gerät weiter ins Stocken

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das letzte deutsche Kernkraftwerk geht nächstes Jahr vom Netz. Der Strom soll dann eigentlich aus alternativen Energien wie der Windkraft kommen. Doch beim Ausbau hakt es gewaltig, die Hürden sind groß. Das zeigt auch ein Beispiel aus Schwaben.

Klimafreundlicher Zugverkehr: Wasserstoffzug im Chemiedreieck

    Zwischen Mühldorf und Passau bzw. Burghausen sollen künftig Wasserstoffzüge fahren. Schon 2024 könnten die ersten Züge dort unterwegs sein. Denn die Bahn hat die Strecke auch dafür ausgeschrieben.

    Lehrerin baut Tiny House, weil sie versetzt wird

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Einfamilienhaus gerät zunehmend in Kritik: zu viel Fläche und Energie. Es gibt aber Alternativen, wie Tiny Häuser. Eine Grundschullehrerin aus Niederbayern baut ein Haus im Miniformat - und reagiert damit auf die Situation von Lehrern in Bayern.

    Das Einfamilienhaus-Dilemma

      Das Einfamilienhaus ist in die Kritik geraten. Der Vorwurf: Es verbraucht zu viel Fläche, Baustoffe und Energie. Im ländlichen Raum in Bayern ist es aber die vorherrschende Wohnform. Doch es gibt attraktive Alternativen.

      BR24Live: Tagesgespräch - CO2-Steuer eine gute Idee?

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Seit dem 1. Januar greift eine neue CO2-Steuer. Damit verteuern sich fossile Energien wie Benzin und Heizöl. Klimaschonende Alternativen sollen so vorangebracht werden. Eine gute Idee? Rufen Sie an und diskutieren Sie mit unter 0800 / 94 95 95 5.

      EEG-Förderung läuft aus: Wie Feuchtwangen Windräder retten will

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Nach 20 Jahren laufen nach und nach die EEG-Förderungen für Windräder aus. Doch anstatt diese stillzulegen oder abzubauen, haben die Betreiber von vier Windkraftanlagen in Feuchtwangen im Landkreis Ansbach eine innovative Idee.

      Skitourismus: Wie klimaschädlich ist Kunstschnee wirklich?

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Kaum ein Skiort kommt ohne künstliche Beschneiung aus. Und die hat wegen ihres Energie- und Wasserverbrauchs einen schlechten Ruf. Umweltschützer fordern alternative Tourismus-Konzepte. Doch ist Tourismus ohne Kunstschnee umweltfreundlicher?

      Forscher zeigen Wege für einen echten Wandel beim Klimaschutz

        Um bis 2050 den globalen Treibhausgasausstoß auf Null zu reduzieren, sind tiefgreifende Änderungen nötig. Echte gesellschaftliche Trendwenden könnten helfen, das Klima effektiv zu schützen. Ein Forscherteam benennt dafür sechs Bereiche.

        Fliegende Turbinen - Windkraft hoch über dem Meer

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Windkraft hat Nachteile: Türme verschandeln die Landschaft, Rotorblätter machen Lärm und töten Vögel und Insekten. Deshalb wollen Forscher und Unternehmen Strom aus dem Wind hoch über der Erde gewinnen - sogenannte Offshore Höhenwindanlagen.

        Photovoltaik boomt wieder in Bayern

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wer Solarzellen auf dem Dach hat, kann von der Sonne nur profitieren: Sie produzieren jetzt mehr Strom und dadurch mehr Einnahmen. Außerdem sind die Solarmodule genauso wie die Batteriespeicher deutlich billiger geworden.