BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sammelscheune mit Schaukelbadewanne in Steinselb
  • Artikel mit Video-Inhalten

Seit Jahrzehnten bewahrt Claus Hetterich Dinge auf, die andere Leute wegwerfen. So ist sein Bauernhof bei Selb zu einem Museum geworden, in dem er Alltagsgegenstände aus längst vergangenen Zeiten aufbewahrt.

Ausstellung in Zirndorf zeigt verschwundene Alltagsgegenstände
  • Artikel mit Video-Inhalten

Schreibmaschine, Kassettenrekorder, Nachttopf – viele Dinge waren früher ganz selbstverständlich im Haushalt. Dann waren sie auf einmal verschwunden. Eine Sonderausstellung im Städtischen Museum in Zirndorf widmet sich diesen Alltagsgegenständen.

Der deutsche Blick auf japanische Alltagskultur
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Phillip Franz von Siebold war einer der ersten Deutschen, die vor etwa 200 Jahren das isolierte Japan besuchten. Das Museum Fünf Kontinente in München zeigt seine Sammlung japanischer Alltagsgegenstände – und den deutschen Blick auf den Fernen Osten.

Landesausstellung "100 Schätze aus 1.000 Jahren" eröffnet
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat die Bayerische Landesausstellung eröffnet. Wertvolle Kunst- und Alltagsgegenstände dokumentieren Bayerns Geschichte zwischen 600 und 1800. Die Schau läuft bis Anfang März 2020.

Verlorene Dinge des Alltags in der NS-Zeit
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Fokus liegt meist auf millionenschwerer Kunst, aber während der Deportationen in der NS-Zeit, blieben auch hunderttausende Alltagsgegenstände jüdischer Familien zurück. Was passierte mit ihnen? Das interessiert die Historikerin Carolin Lange.

Künstliche Intelligenz: Ein boomender Markt

    Sie ermöglichen autonome Autos und erkennen Handschriften und Gesichter: KI-Chips halten in großer Zahl in Alltagsgegenständen Einzug. Entsprechend umkämpft ist der Markt. Von Achim Killer

    Das alte Ägypten liegt jetzt im Lokschuppen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Leben und Sterben im Ägypten der Pharaonen wird ab 24. März in Rosenheim lebendig. Die große Pharao-Ausstellung will vor allem die Baugeschichte in großen Modellen und das soziale Leben anhand von Skulpturen und Alltagsgegenständen zeigen.

    Wie aus dem Neuen Museum in Nürnberg Schmuck wird

      Absolventen der Akademie der Bildenden Künste haben Schmuck und Alltagsgegenstände entworfen und ließen sich dabei vom Neuen Museum in Nürnberg inspirieren. Zu sehen die Schmuckstücke in der Ausstellung "In Situ" im Neuen Museum. Von Matthias Rüd

      Was bringt das Internet der Dinge?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Zukunft werden immer mehr Maschinen und Alltagsgegenstände mit Sensoren und Funkchips ausgestattet - so können sie mit uns und miteinander kommunizieren. Das "Internet der Dinge" ist das große Thema bei der Computermesse CeBIT. Von Walter Kittel.