BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Stiller Feiertag: Was ist der Totensonntag?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der November ist der Monat, in dem in den christlichen Kirchen konfessionsübergreifend der Toten des Jahres gedacht wird. Bei den Katholiken an Allerheiligen oder Allerseelen, bei den Protestanten am Totensonntag, am Sonntag vor dem ersten Advent.

Mind-Upload: Der Traum von der Unsterblichkeit

    Wenn Christen an Allerseelen Kerzen für Verstorbene anzünden, hoffen viele auf ein Wiedersehen nach dem Tod. Gleichzeitig denken Zukunftsforscher darüber nach, wie der Wunsch nach ewigem Leben mit technischen Mitteln erfüllt werden könnte.

    #BR24Zeitreise: Allerheiligen in Schwindkirchen, 1961
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Bayern gehört die Maß Bier zu kirchlichen Festtagen dazu. Eine Besonderheit an Allerseelen ist jedoch der Brauch, auch süßes Hefegebäck, die Seelenwecken, zu verschenken.

    Allerheiligen und Corona: Totengedenken ja, aber mit Abstand
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Für viele Katholiken ist Allerheiligen am 1. November ein wichtiger Tag, um ihrer Verstorbenen auf dem Friedhof zu gedenken. Solange Abstandsregeln eingehalten werden, soll dieser Besuch auch in Coronazeiten möglich sein. Aber was heißt das konkret?

    Totensonntag: Trauertag am Ende des Kirchenjahres

      Totensonntag oder Ewigkeitssonntag wird der heutige Tag genannt: es ist das evangelische Pendant zu Allerheiligen oder Allerseelen: In vielen evangelischen Kirchen werden heute die Namen der Verstorbenen im Gottesdienst verlesen.

      B5 Bayern: Vermutlich Familiendrama in Niederbayern
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vermutlich Familiendrama in Niederbayern +++ Der Fall Gurlitt: ein Justizskandal? +++ Katholiken feiern Allerseelen +++ Moderation: Irene Esmann

      Der Steinmetz an Allerheiligen und Allerseelen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Monat November wird nicht umsonst auch als Totenmonat bezeichnet, denn seit mehr als 1.000 Jahren gedenkt man zu Allerheiligen und Allerseelen am 1. und 2. November der Verstorbenen. Steinmetz Markus Steininger berichtet von seiner Arbeit.

      Topthema: Polizei meldet zahlreiche Halloween-Einsätze
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      weitere Themen: Bayern zieht positive Bilanz der länderübergreifenden Aktion gegen Einbrecherbanden + Katholiken begehen Allerheiligen in Bayern Moderation: Iris Härdle

      Tanzverbot an Allerheiligen: "Es gibt andere wilde Festtage"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Jahrhundertelang wurden Allerheiligen und Allerseelen als "Stille Feiertage" abgehalten. Deshalb gilt auch heute noch ein Tanzverbot in der Nacht zuvor. Quatsch, nennen das Club-Besitzer. Der Theologe Manfred Becker-Huberti verteidigt die Regelung.