BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Alltagsrassismus: Wie wir unsere Sprache verändern sollten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Folgt auf hasserfüllte Sprache Gewalt auf der Straße? Bestimmte Wörter können Menschen ausschließen oder diskriminieren. Auch, wenn sie so nicht gemeint waren. Wo Politik und wir als Gesellschaft noch sensibler werden können.

Reaktionen auf türkischstämmigen Bürgermeisterkandidaten

    Kann ein Muslim für die CSU Bürgermeister in Bayern werden? Diese Debatte hat bisher hohe Wellen geschlagen. Die CSU in Neufahrn hat es gewagt und ihr Parteimitglied Ozan Iyibas als Bürgermeisterkandidaten nominiert - die Reaktionen sind positiv.

    Hızır - Fasten inklusive Wunscherfüllung

      Für etwa 30.000 muslimische Aleviten in Bayern heißt es ab heute: drei Tage fasten. Jedes Jahr in der zweiten Februarwoche feiern sie die "Woche von Hızır". Am Ende steht ein großes Mahl, bei dem - mit etwas Glück - Wünsche in Erfüllung gehen.

      20.000 protestieren in Köln gegen Erdogan
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Grüne wollen Vermögenssteuer +++ Anti-Trump-Demonstrant durch Schuss verletzt +++ Bundesregierung befasst sich mit Teilprivatisierung der Autobahnen +++ Coburg verabschiedet Weihnachtsbaum für die Queen

      Schlagzeilen: Das ist passiert

        Grüne stimmen für Vermögenssteuer +++ Aleviten-Demo in Köln +++ Warnung zur Vogelgrippe: Keine toten Vögel anfassen +++ SPD will keine Privatisierung deutscher Autobahnen +++ Ein Verletzter durch Schüsse bei Anti-Trump-Demo in Portland

        Tausende Aleviten und Kurden demonstrieren in Köln
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Etwa 20.000 Aleviten und Kurden demonstrieren in Köln gegen den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. In der Türkei entstehe eine Diktatur, warnen sie. Deutschland und die Europäische Union müssten Konsequenzen ziehen.

        Gemeinsames Essen für ein friedliches Miteinander
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Friedenstafel auf dem Rathausplatz ist einer der Höhepunkte des "Hohen Friedensfestes". Augsburger unterschiedlicher Herkunft und Religion kommen zusammen, um ihre mitgebrachten Speisen zu teilen - so auch die alevitische Familie Kodscherkachja.

        Rat der Religionen gründet sich in München

          In München wollen Christen, Juden, Muslime, Aleviten und Buddhisten künftig im Rat der Religionen zusammenarbeiten. Das Gremium will sich heute Abend in nichtöffentlicher Sitzung gründen.