BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Landkreis Forchheim: Fahren Züge hier bald autonom?

    Nicht nur Autos, sondern auch Züge könnten schon bald selbständig und ganz ohne Lokführer fahren. Hierzu soll ein Projekt im Landkreis Forchheim beitragen. Eine entsprechende Vorstudie hat bereits begonnen. Erste Ergebnisse soll es im Sommer geben.

    Bahnhaltestelle in Coburger Stadtteil Beiersdorf geht in Betrieb

      Der Coburger Stadtteil Beiersdorf ist demnächst an den Bahnverkehr angebunden. Neben der neuen Haltestelle will die Eisenbahngesellschaft Agilis auch den Takt im Nahverkehr erhöhen. Auch eine bayernweite Nummerierung der Züge soll eingeführt werden.

      Mit "Fantasie-Attest": Mann will Maskenpflicht im Zug umgehen

        Ein 57-Jähriger hat sich ein Attest aus dem Internet ausgedruckt und selbst ausgefüllt, um keinen Mund-Nasenschutz tragen zu müssen. Bei seiner Fahrt mit der Agilis nach Plattling (Lkr. Deggendorf) erkannten Polizeibeamte den Trick sofort.

        Schoko-Osterhasen für Helfer in der Corona-Krise

          Das Eisenbahn-Unternehmen Agilis spendet 10.000 Schoko-Osterhasen. Ursprünglich waren sie für Kunden gedacht, jetzt gehen sie an Helfer in der Corona-Krise.

          Sommergrippe stoppt Agilis-Züge rund um Regensburg

            Wegen einer Grippewelle hat der private Bahnbetreiber Agilis in dieser Woche einige Zugfahrten ausfallen lassen. Betroffen waren die Strecken Ingolstadt-Regensburg und Regensburg-Parsberg im Landkreis Neumarkt.

            Agilis-Nord bester Nahverkehrsanbieter

              Die Qualität des Nahverkehrs im Freistaat ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus dem Qualitäts-Ranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) hervor. Sieger ist erneut der Agilis-Nord in Oberfranken.

              Agilis droht mit Rückzug

                Angesichts hoher Verluste durch die starke Konkurrenz von Fernbussen droht die private Bahngesellschaft "Agilis" nun offenbar dem Freistaat, den Betrieb einzustellen. Äußern will sich dazu aber derzeit niemand.

                Weniger Züge betroffen als befürchtet

                  Weniger Agilis-Züge in Oberfranken sind von einem Defekt betroffen als zunächst angenommen. Die komplette Fahrzeugflotte ist überprüft. Ab Montag muss nur im Schülerverkehr noch der Bus zur Verstärkung eingesetzt werden.

                  Die Hälfte aller Züge fällt aus

                    Wegen gravierenden Mängeln an den Zügen fällt in Oberfranken bis Mitte Dezember fast die Hälfte aller agilis-Züge aus. Betroffen ist davon das gesamte agilis-Strecken in der Region. Statt dem Zug fahren nun Ersatzbusse.