BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Arbeitslosenquote in Niederbayern "erfreulich"

    Während in ganz Bayern die Arbeitslosenquote im Juli leicht gestiegen ist, weist der Bezirk Niederbayern bessere Zahlen vor: Dort ist die Quote gesunken. Im Juli waren hier gut 26.000 Menschen ohne Job - knapp 330 weniger als im Juni.

    Arbeitsmarkt Schwaben: Zahl der Arbeitslosen stagniert weiter
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Deutschlandweit ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli weiter gestiegen. In Schwaben sieht es besser aus, trotz Coronavirus.

    Arbeitsmarkt in Niederbayern: "Talfahrt geht zu Ende"

      Der Arbeitsmarkt in Niederbayern stabilisiert sich: Im Juni waren knapp 27.000 Niederbayern ohne Arbeit, das entspricht einer Arbeitslosenquote von 3,7 Prozent. Auch die Ausbildungsbereitschaft ist bei den niederbayerischen Betrieben ungebrochen.

      Betrug oder Fehler: Kurzarbeit im Visier der Kontrolleure
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Corona-Krise trifft Bayern mit seiner Autoproduktion samt Zulieferbetrieben besonders hart. Die hohe Anzahl der Kurzarbeitsanträge nährt den Verdacht, dass es Arbeitgeber gibt, die das ausnutzen. Doch ist das auch der Fall?

      Home-Office: Plötzlich möglich und nach der Krise wieder weg?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Während der Corona-Krise haben viele Unternehmen auf Home-Office umgestellt. Plötzlich konnte von daheim aus gearbeitet werden. Langsam kehren viele Beschäftigte zurück in die Betriebe. Was bleibt also vom Home-Office?

      Bundesagentur für Arbeit will sich neu aufstellen
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Wer arbeitslos wird, muss sich bei einer der Agenturen für Arbeit melden. Nur dann bekommt er Geld aus der Versicherung und wird bei der Suche nach einem Job betreut. Es gibt immer wieder Kritik an der Arbeit der Behörde. Die will nun gegensteuern.

      Niederbayern hat landesweit die höchste Arbeitslosenquote
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Niederbayern hat im Januar von allen bayerischen Regierungsbezirken den größten Anstieg an Arbeitslosen zu verzeichnen. Die Agenturen für Arbeit begründen dies mit saisonalen Ursachen. Im Winter steige hier die Arbeitslosigkeit immer stark an.

      Brexit und Konjunktur: Bayerischer Arbeitsmarkt noch "robust"

        Die Zahl der Arbeitslosen steigt zu Beginn des Jahres: Automobil- und Zuliefererbranche beklagen Einbußen in Produktion und Export, Verbände sprechen gar von einer Krise. So weit geht die bayerische Abteilung der Bundesagentur für Arbeit aber nicht.

        Krise? Arbeitslosenzahl im Raum Ingolstadt konstant niedrig
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Trotz Autokrise lag die Arbeitslosenquote in der Region Ingolstadt im vergangenen Jahr bei 2,0 Prozent und damit auf dem Niveau des Vorjahres. Auch dieses Jahr wird nur ein leichter Anstieg erwartet.

        Zahl der Arbeitslosen in Bayern saisonüblich gestiegen
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Zahl der Arbeitslosen ist in Bayern, wie im Dezember üblich, gestiegen. Zum Ende des Jahres wurden 208.421 Menschen ohne Job registriert. Die Quote stieg gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 2,8 Prozent.