BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Abschiebeflüge aus Bayern ins Corona-Risikogebiet Afghanistan

    Bayern hat vergangenes Jahr zwölf Abschiebungen nach Afghanistan durchgeführt, obwohl das Land vom Robert-Koch-Institut am 15. Juni 2020 zum Risikogebiet erklärt worden war. Ein Bündnis fordert ein Abschiebungsmoratorium.

    USA und Nato beginnen mit Abzug aus Afghanistan

      Nach knapp 20 Jahren Einsatz am Hindukusch haben die USA und die Nato begonnen, ihre Truppen aus Afghanistan abzuziehen. Das Ende der Mission ist umstritten, denn die Gewalt im Land hält weiter an. Deutsche Soldaten sollen bis September heimkehren.

      Afghanistan: Bundeswehr stellt sich auf schnelleren Abzug ein

        Sie werde einen "sicheren und geordneten Abzug" aus Afghanistan garantieren, so das Versprechen der Bundesregierung. Das könnte für die Bundeswehr zu einer Herausforderung werden. Vieles deutet darauf hin, dass sich das Abzugstempo deutlich erhöht.

        Afghanistan: 12,5 Milliarden Euro für Bundeswehreinsatz

          Die deutschen Soldaten werden nach gut 20 Jahren aus Afghanistan abgezogen. Nun liegen Zahlen vor, was die Beteiligung der Bundeswehr an dem internationalen Militäreinsatz bisher gekostet hat.

          Analyse: Bundeswehr in Afghanistan – Abzug ins Ungewisse

            Bis zum 20. Jahrestag der Anschläge vom 11. September soll der US-Truppenabzug aus Afghanistan abgeschlossen sein. Auch die Bundeswehr wird somit das Land spätestens bis dann verlassen. Doch die Sorgen sind nun groß. Eine Analyse von Kai Küstner.

            Nach USA: Auch Nato zieht Truppen aus Afghanistan ab

            • Artikel mit Video-Inhalten

            US-Präsident Biden hat am Mittwoch Abend nun auch offiziell den vollständigen Truppenabzug aus Afghanistan verkündet. Auch die Nato will dem folgend alle Soldaten nach Hause holen. Die 1.100 Bundeswehrsoldaten sollen das Land ebenfalls verlassen.

            Lkw mit sieben blinden Passagieren an Bord

              Versteckt zwischen Holzpaletten auf einem Lkw aus Bulgarien sind sieben afghanische Männer illegal nach Niederbayern eingereist. Ein Lkw-Fahrer konnte den Passauer Bundespolizisten glaubhaft versichern, nichts von der Schleusung gewusst zu haben.

              AKKs öffentliche Gedanken zum Afghanistaneinsatz

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer fordert eine umfassende politische Debatte über die Lehren aus dem Afghanistaneinsatz. Gleichzeitig kündigte sie an, dass Verstärkungskräfte und eine Aufklärungsdrohne nach Afghanistan gebracht würden.

              Klagen afghanischer Asylbewerber gegen BAMF oft erfolgreich

                Junge Männer aus Afghanistan hatten bisher keine guten Chancen, in Deutschland zu bleiben. Das BAMF lehnt ihre Asylanträge häufig ab. Viele Betroffene klagen gegen diese Entscheidung - und sind damit häufig erfolgreich.

                Fast 20 Jahre Einsatz: Bundestag verlängert Afghanistan-Mandat

                  Mit breiter Mehrheit hat am Abend der Bundestag das Afghanistan-Mandat der Bundeswehr bis Ende Januar 2022 verlängert. Die personelle Obergrenze bleibt unverändert bei 1.300 Soldatinnen und Soldaten. Die Sorgen vor neuer Taliban-Gewalt sind groß.