BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Erste Zikainfektion in Europa nachgewiesen

    Erstmals haben sich Menschen innerhalb Europas mit dem Zikavirus infiziert. Beide waren vorher nicht in Risikogebieten. Übertragen wird das Virus durch die tropische Tigermücke, die mittlerweile auch in Bayern nachgewiesen werden kann.

    Guppys auf Kuba im Einsatz gegen Moskitos
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Guppys sind als hübsche Zierfische in Süßwasseraquarien bekannt. Weniger bekannt ist, dass sie als Räuber von gefährlichen Mückenlarven eingesetzt werden. Kuba setzt im Kampf gegen Dengue-Fieber auf Guppys.

    Der Klimawandel bringt Viren und Krankheiten nach Deutschland

      Immer mehr Mücken, die eigentlich in wärmeren Regionen heimisch sind, breiten sich auch in Deutschland aus. Viele von ihnen sind Überträger gefährlicher Krankheitserreger. Ein Projekt der Uni Bayreuth soll nun helfen, uns vor den Tieren zu schützen.

      Ein Star ihres Genres: Die dänische Architektin Dorte Mandrup
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In der männlich dominierten Architekturszene sticht sie heraus wie die Wolkenkratzer, die sie entwirft: Dorte Mandrup. Die Dänin wurde von der Zeitschrift A&W zur Architektin des Jahres erkoren. Jetzt zeigt eine Ausstellung in Berlin ihre Arbeiten.

      "Shenzhen-Ness"- Ausstellung in Berlin über eine wuchernde Stadt
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die chinesische Metropole Shenzhen (12,5 Mio Einw0hner) entwickelt sich explosionsartig. Das ist kein Wachstum mehr, sondern eher Wucherung. Das veranschaulicht nun die Ausstellung "ShenzhenNess. Space in Mutation" im Aedes Architekturforum Berlin.

      220.000 Soldaten verteilen Flugblätter

        Zur Bekämpfung der Zika-Mücke setzt Brasilien heute 220.000 Soldaten ein. Gemeinsam mit Tausenden Mitarbeitern der Gesundheitsbehörden sollen sie rund drei Millionen Haushalte mit Flugblättern informieren.

        Brasiliens Regierung warnt Schwangere vor Olympia-Besuch

          Die brasilianische Regierung hat wegen des sich ausbreitenden Zika-Virus' eine drastische Warnung ausgegeben: Schwangeren wurde eindringlich von einem Besuch bei den Olympischen Spielen im August in Rio de Janeiro abgeraten.

          Behörden warnen vor Fehlbildungen bei Kleinkindern
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Zika-Infektionen bei schwangeren Frauen in Kolumbien nehmen stark zu. Das Virus kann bei Babys zu Missbildungen und geistiger Behinderung führen. Daher rät das Gesundheitsministerium in Bogotá, geplante Schwangerschaften zu verschieben.