BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Schutz vor Tollwut: Bei Reisen in Risikogebiete - impfen lassen!
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit über zehn Jahren gibt es in Deutschland keine Tollwut mehr. Leider ist das nicht in jedem Land so. Wenn man auf Reisen geht, ist deshalb der beste Schutz eine Impfung und die Beachtung einiger Verhaltensregeln.

Äthiopien-Reise: Söder wirbt für Schutz der Wälder
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zu Beginn seiner Äthiopien-Reise hat Ministerpräsident Markus Söder einen sogenannten Kirchenwald besucht und für mehr Klimaschutz geworben. Er eröffnete ein Bayerisches Afrikabüro, das die Aktivitäten des Freistaates auf dem Kontinent bündeln soll.

Söder eröffnet erstes bayerisches Afrikabüro
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der erste Tag seiner Äthiopien-Reise führt Markus Söder in die sogenannten Kirchenwälder im Hochland von Äthiopien. Am Nachmittag eröffnet der Ministerpräsident dann in Addis Abeba ein bayerisches Afrikabüro.

Flugzeugabsturz in Äthiopien: Fünf Deutsche auf Passagierliste
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bei dem Absturz einer Boeing 737 der Ethiopian Airlines sind nach Angaben der Fluggesellschaft fünf Deutsche umgekommen. Das Auswärtige Amt bestätigte, dass Deutsche unter den Opfern sind, konnte jedoch noch keine konkrete Zahl nennen.

Alle Insassen des abgestürzten Ethiopian-Flugzeugs sind tot
  • Artikel mit Video-Inhalten

Alle Insassen des abgestürzten Ethiopian-Airlines-Flugzeugs sind tot. Sowohl das staatliche Fernsehen als auch die Fluggesellschaft teilten mit, dass es keine Überlebenden gibt. Laut Ethiopian Airlines waren 157 Menschen an Bord der Boeing.

Tote bei Absturz von Boeing 737 auf dem Weg nach Nairobi
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine Boeing 737 ist über Äthiopien auf dem Weg von Addis Abeba nach Nairobi abgestürzt. Das teilte die Fluggesellschaft Ethiopian Airlines mit. An Bord waren demnach 149 Passagiere und acht Crewmitglieder.

Angst vor Tollwut in Addis Abeba: Stadt schläfert 8400 Hunde ein

    Zur Eindämmung von Tollwut setzt die Hauptstadt Äthiopiens auf drastische Maßnahmen: über 8000 Hunde wurden eingeschläfert. Tierschützer kritisieren das Vorgehen als unwirksam.

    Regierungsflieger defekt: Steinmeier sitzt in Äthiopien fest
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Wegen eines Defekts am Regierungsflieger "Theodor Heuss" kann Bundespräsident Steinmeier nicht wie geplant von Äthiopien nach Berlin zurückfliegen. An dem technischen Problem der A 340 werde mit Hochdruck gearbeitet, hieß es in Addis Abeba.

    Zahl der Toten auf 113 gestiegen

      Vier Tage nach dem schweren Unglück auf einer Mülldeponie am Rande der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba sind inzwischen mehr als hundert Leichen geborgen worden. Mindestens 113 Menschen seien nach jüngsten Erkenntnissen ums Leben gekommen.

      Dutzende Tote bei Erdrutsch auf einer Müllhalde in Äthiopien
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: Erdogan droht Niederlanden mit "schwersten Maßnahmen" +++ "Pulse of Europe"-Unterstützer in München und Nürnberg +++ Salafist offenbar Drahtzieher hinter Terrordrohung von Essen +++ Trauer um Bayerns Ex-Justizminister Weiß