BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Coronatest im Abwasser – ein Meilenstein in der Früherkennung

    Coronaviren können im Abwasser nachgewiesen werden, bevor ein Ausbruch in der entsprechenden Region bekannt ist. Ein Schweinfurter Molekulargenetiker hat hierfür ein Verfahren entwickelt und arbeitet dabei mit dem Klärwerk in Schweinfurt zusammen.

    Abwasser aus Therme in Bayreuth verschmutzt Fluss seit Jahren

      Techniker der Lohengrin Therme in Bayreuth haben festgestellt, dass das Bad mehr als 20 Jahre lang verschmutztes Abwasser in den Roten Main abgeleitet hat. Entdeckt wurde der Baufehler durch einen Zufall.

      Corona: Die Ereignisse vom 15. Juni bis 21. Juni
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Zahl der Corona-Infizierten in der Tönnies-Fleischfabrik bei über 1.000, Coronavirus in Italiens Abwässern schon seit Dezember nachweisbar, Corona-App gestartet, fast eine Millionen Infektionen in Brasilien. Alle Ereignisse vom 15. bis 21. Juni.

      SPD und Grüne fordern vierte Reinigungsstufe für Abwasser
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Durch eine vierte Reinigungsstufe in Kläranlagen könnten Arzneimittelreste, Hormone und Pestizide, die täglich im Abwasser landen, weitgehend beseitigt werden. Doch in Bayern gibt es dafür noch keine Fördermittel. SPD und Grüne wollen dies ändern.

      Coronavirus: Abwasserüberwachung als Frühwarnsystem
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Wie kann ein erneuter Corona-Ausbruch möglichst früh erkannt werden? Klar, durch flächendeckende Tests. Es gibt aber eine weitere Möglichkeit, die etwa in den Niederlanden durchgeführt wird: Eine Überwachung des Abwassers.

      Frühwarnsystem: Was Abwasser über die Corona-Verbreitung verrät

        Europäischen Wissenschaftlern ist es gelungen, Sars-CoV-2 in kleinsten Mengen im Abwasser nachzuweisen, bevor Corona-Infektionen in der betreffenden Region bekannt wurden. Nun soll durch Abwasserüberwachung ein Frühwarnsystem installiert werden.

        Deutscher Engagementpreis für Schülerinnen aus Friedberg

          Die Gymnasiastinnen Leonie Prillwitz und ihre Schwester Zöe sind mit dem Deutschen Engagementpreis ausgezeichnet worden. Die Mädchen haben Filter entwickelt, die verhindern, dass Mikroplastik ins Abwasser gelangt. Ihr Preisgeld: 5.000 Euro.

          Mädchen aus Friedberg sind für Engagementpreis nominiert
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Sie haben Filter entwickelt, die verhindern, dass Mikrofasern aus Waschmaschinen und Waschbecken ins Abwasser gelangen. Jetzt haben zwei Mädchen aus Friedberg die Chance den Deutschen Engagementpreis zu gewinnen. Es wird spannend.

          #Faktenfuchs: Belasten Kläranlagen das Grundwasser?

            Landwirte sehen sich zu Unrecht beschuldigt in der Debatte um zu hohe Nitratwerte im Grundwasser. Sie verweisen auf Kläranlagen. Doch die sind laut Experten nicht für Nitrat-belastetes Grundwasser verantwortlich.

            Madenhausen: Erneut bestialischer Gestank aus der Kanalisation
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Die rund 300 Einwohner von Madenhausen, einem Ortsteil von Üchtelhausen, sind derzeit einem bestialischen Gestank ausgesetzt. Der Grund: Im Pumpwerk ist ein Kompressor ausgefallen, der den Kanalinhalt normal per Luftdruck durch den Kanal schiebt.