BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Freispruch im Bürgerasyl-Prozess: Keine Anstiftung zu Straftaten

    Vor dem Gericht in Alzenau ist ein Mann vom Vorwurf des Aufrufs zu strafbaren Handlungen freigesprochen worden. Er soll im Internet dazu aufgerufen haben, Flüchtlingen, die von Abschiebung bedroht sind, sogenanntes "Bürgerasyl" zu gewähren.

    "Bürgerasyl": Mann wegen Aufrufs zu Straftaten vor Gericht

      Ein Mann aus Hessen muss sich ab heute vor dem Amtsgericht im unterfränkischen Alzenau verantworten. Er soll im Internet dazu aufgerufen haben, Flüchtlingen, die von Abschiebung bedroht sind, sogenanntes "Bürgerasyl" zu gewähren.

      Bayern will trotz Corona wieder abschieben - auch nach Syrien

        Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann rechnet mit einer Wiederaufnahme der Abschiebeflüge aus Deutschland in der zweiten Jahreshälfte - trotz Corona. Langfristig fordert er auch ein Ende des Abschiebestopps nach Syrien.

        Afghanen droht Abschiebung - trotz gelungener Integration

          Ein 21 Jahre alter Afghane soll Deutschland verlassen - obwohl er bestens in der Gesellschaft integriert ist. Er macht eine Lehre, spricht Deutsch und engagiert sich in Vereinen. Viele Menschen stehen an seiner Seite.

          Kaufbeurer Unternehmer machen sich für Flüchtlinge stark
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Liste der Beispiele ist auch in Schwaben lang: Bestens integrierten Flüchtlingen, die seit Jahren zuverlässig für Unternehmen arbeiten, wird plötzlich die Arbeitserlaubnis entzogen. Unternehmer aus Kaufbeuren wollen das nicht mehr hinnehmen.

          "Geordnete Rückkehr" – Länder ziehen nicht mit
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Ein halbes Jahr ist das sogenannte Geordnete-Rückkehr-Gesetz von Bundesinnenminister Seehofer in Kraft – doch die Wirkung lässt auf sich warten: Die Zahl der Abschiebungen ging 2019 erneut zurück. Ein Grund: Die Länder setzen die Maßnahmen kaum um.

          Kurden in Bayern: Wie viel politisches Engagement ist erlaubt?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          30 Jahre in Deutschland, fester Job, vier Kinder, Eigentumswohnung - und dann die Abschiebung: Die Behörden sehen den Kurden Murat Akgül als Gefährder. Er selbst argumentiert, er habe mit der PKK nichts zu tun und nur seine Grundrechte ausgeübt.

          Passauer Afghane aus Abschiebehaft entlassen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ein junger Afghane mit Aussicht auf einen Ausbildungsplatz in Passau sollte abgeschoben werden. Ein Passauer Bündnis hatte deshalb eine Mahnwache angekündigt. Jetzt kam alles ganz schnell ganz anders.

          Bundespolizei: Zahl der Abschiebungen 2019 gesunken

            Es gibt immer mehr Ausreisepflichtige in Deutschland. Trotzdem sinkt die Zahl der Abschiebungen. Immer mehr Ausweisungen scheitern, Ausreisepflichtige werden zunehmend geduldet. Das geht aus Zahlen der Bundespolizei hervor, so ein Zeitungsbericht.

            Abgelehnter Asylbewerber stürzt auf der Flucht vom Dach
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In Deggendorf ist ein Asylbewerber vor der Polizei geflüchtet und dabei von einem Dach gestürzt. Er verletzte sich am Bein. Laut Polizei sollte er abgeschoben werden.