BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gutachten: Abgas-Manipulationen bei Dieselautos von Mercedes?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wurde in Dieselautos von Mercedes eine unzulässige Abschalteinrichtung für die Abgasreinigung installiert? Die Frage beschäftigt seit Jahren Gerichte. Ein Gutachten aus einem Verfahren am Landgericht Stuttgart könnte Daimler in Bedrängnis bringen.

Abgasmanipulationen auch in Audi-Benzinern?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hat der Ingolstädter Autohersteller Audi auch bei Benzinmotoren illegale Abgasabschaltungen eingebaut? Darauf weisen zumindest Informationen hin, die der ARD vorliegen.

EuGH-Generalanwältin: Diesel-Abschalteinrichtungen unzulässig

    Der Skandal um manipulierte Diesel-Motoren holt die Autoindustrie ein: In ihren heute vorgelegten Schlussanträgen kommt die EuGH-Generalanwältin zu dem Schluss, dass Abschalteinrichtungen in Diesel-Fahrzeugen unzulässig sind.

    Diesel-Abschalteinrichtungen: Spannender Termin am EuGH

      Entscheidende Tage für die Autoindustrie: Heute befasst sich der EuGH mit der Frage, ob und unter welchen Umständen Abschalteinrichtungen bei Diesel-Fahrzeugen zulässig sind. In der kommenden Woche steht dann eine erste Entscheidung beim BGH an.

      Annehmen oder ablehnen? Frist für VW-Vergleich läuft heute ab
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für Hunderttausende Geschädigte im Dieselskandal ist heute ein wichtiger Stichtag. Denn wer sich der Musterfeststellungsklage angeschlossen hatte, muss sich jetzt entscheiden: das Vergleichsangebot annehmen oder ablehnen?

      Neue Runde im Abgasskandal: Jetzt auch Euro-6-Diesel betroffen

        VW hat auch beim Motor EA 288 illegale Abschalteinrichtungen eingesetzt. Nun wertete auch das Landgericht Regensburg die sogenannte "Zykluserkennung" bei diesem Motor als sittenwidrige Schädigung und verurteilte den Autokonzern zu Schadenersatz.

        Gerichtsurteil: Unzulässige Abschalteinrichtung bei BMW-Diesel

          Das Düsseldorfer Landgericht hat nach Informationen von BR Recherche den BMW-Konzern zur Rücknahme eines Diesel-PKW verurteilt. Bemerkenswert ist die Begründung: Der Autobauer habe in dem Fahrzeug eine unzulässige Abschalteinrichtung eingesetzt.

          Dieselskandal: Rückruf von weiteren 65.000 Autos bei Audi und VW
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das Kraftfahrt-Bundesamt hat den Rückruf von weiteren 65.000 Diesel-Fahrzeugen von Audi und VW angeordnet. Auch in Autos der Schadstoffklasse Euro4 mit leistungsstärkerem 3-Liter-Motor ist laut der Behörde eine unzulässige Abschalteinrichtung verbaut

          Abgas-Manipulationen: Schon lange ein offenes Geheimnis bei Audi
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Vertrauliche Protokolle, interner Schriftverkehr: Die Unterlagen geben Einblick in das Unternehmen Audi. Sie zeigen, wie Mitarbeiter sich über Diesel-Manipulationen austauschten. Auf Kontrollbehörden wurde eher spöttisch geblickt.

          Ein Gedicht über Manipulationen bei Audi - vor dem Dieselskandal
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Mai 2003: Ein Audi-Entwickler verschickt eine E-Mail an Kollegen: ein Gedicht, frei nach Goethe. In den Versen geht es um eine illegale Abschalteinrichtung. Das Gedicht ist Teil vertraulicher Dokumente zu Audi, die BR Recherche zugespielt wurden.