BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Trinkwasser in Gersthofen wird gechlort
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit Mitte August gilt in Gersthofen im Landkreis Augsburg ein Abkochgebot, weil die Stadt Keime im Trinkwasser gefunden hatte. Ab Montag, 28.10., wird das Wasser gechlort. Abkochen müssen es die Gersthofener trotzdem. Aber nicht mehr lange.

Bakterien im Wasser: Abkochgebot für Jandelsbrunn

    Weil Bakterien im Wasser gefunden worden sind, sollen alle Bewohner der Gemeinde Jandelsbrunn im Kreis Freyung-Grafenau bis auf Weiteres ihr Trinkwasser abkochen. Das hat das Landratsamt mitgeteilt.

    Rohrbruch in Eggenfelden: Abkochgebot aufgehoben

      Nach dem Rohrbruch in Eggenfelden sind jetzt die Ergebnisse der Wasserproben da: Wie es heißt, gibt es keine Auffälligkeiten. Somit ist das Abkochgebot in Eggenfelden und den umliegenden Gemeinden aufgehoben.

      Rohrbruch in Eggenfelden: Schaden behoben, Abkochgebot gilt noch

        Der Rohrbruch an einer Wasserversorgungsleitung im Raum Eggenfelden ist seit dem Wochenende repariert. Allerdings stehen noch die Ergebnisse von Wasserproben aus - das Abkochgebot gilt deshalb weiter.

        Weiter belastetes Trinkwasser und Abkochgebot in Gersthofen

          Es bleibt dabei: In Gersthofen muss weiter das Trinkwasser abgekocht werden. Seit über zwei Wochen wird nach der Ursache für die Keime im Trinkwasser gesucht, ohne Erfolg. Auf eine Chlorung will man aber möglichst verzichten.

          Belastetes Trinkwasser in Gersthofen: Keime identifiziert
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das Wassernetz der Stadt Gersthofen ist mit coliformen Keimen belastet. Das ergab laut Stadtverwaltung eine Laboruntersuchung. Seit Mittwoch gilt für Gersthofen mit allen Ortsteilen und für den Gablinger Ortsteil Holzhausen ein Abkochgebot.

          Gersthofen: Stadt ordnet Abkochen des Trinkwassers an
          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Jetzt auch Gersthofen: Ab sofort muss dort das Trinkwasser abgekocht werden. Der Grund für diese Anordnung der Stadt sind Keime im Leitungswasser. Die Suche nach der Ursache für die Belastung läuft. Es ist nicht der erste Fall in Schwaben.

          Wasser wieder in Ordnung: Abkochgebot in Münnerstadt aufgehoben

            Seit Dienstag sollten alle Bewohner von Münnerstadt im Landkreis Bad Kissingen ihr Trinkwasser abkochen. Inzwischen ist die Qualität des Wassers wieder in Ordnung und das Abkochgebot wurde aufgehoben.

            Wegen Bakterien: Münnerstädter sollten ihr Trinkwasser abkochen

              In Münnerstadt im Landkreis Bad Kissingen sollten alle 7.800 Bürger ab sofort ihr Trinkwasser abkochen. Grund ist eine Verunreinigung mit Bakterien, die bei einer Routine-Untersuchung festgestellt wurde.

              Trinkwasser muss in Burghausen abgekocht werden

                Das Trinkwasser in Burghausen soll bis auf Weiteres gemieden oder abgekocht werden. Wie die Stadt mitteilt, wurde bei Kontrollen eine Verunreinigung durch coliforme Bakterien und Enterokokken festgestellt.