BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Umstrittene Bauschuttdeponie bei Wasserburg am Inn

    An der B 304, in der Gemeinde Babensham bei Wasserburg am Inn, soll eine Deponie für Aushub, Bauschutt und auch Asbest entstehen. Seit Jahren wird darum gestritten. Aktuell befürchten die Gegner, dass gerade Fakten geschaffen werden.

    Rote Karte für jede zehnte Biotonne in Gemünden und Karlstadt
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ernüchternde Bilanz der Biomüll-Kontrollen in Gemünden und Karlstadt: Jede zehnte Tonne wurde bei der letzten Biomüll-Abfuhr im Stadtgebiet nicht geleert. Grund: In den Tonnen waren Abfälle, die nicht in die Biotonne gehören.

    KKW Grafenrheinfeld: 1.850 Tonnen Schutt zur Landkreis-Deponie

      Bis das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld (Lkr. Schweinfurt) weitgehend abgerissen sein wird, werden rund 1.850 Tonnen unverstrahlter Schutt auf der Landkreis-Deponie landen. Das teilte der Ausschuss für Abfallwirtschaft des Schweinfurter Kreistages mit.

      Münchner Wertstoffinseln: Ein umstrittenes Müll-System
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Münchner sammeln ihren Werstoffmüll nicht in Säcken, die die Stadt einsammelt, sondern sie bringen sie zu Wertstoffinseln. Doch das System ist umstritten: Die Standorte seien "Schandflecken", kritisieren viele. Die Sammelquote ist zudem dürftig.

      Nach Corona-Shutdown: Wertstoffhöfe in Oberbayern öffnen wieder

        Viele haben die Zeit der Corona-Beschränkungen genutzt, um zu entrümpeln - doch manche Wertstoffhöfe waren geschlossen. Inzwischen kehrt aber wenigstens diesbezüglich fast überall in Oberbayern wieder Normalität ein - wenngleich mit Einschränkungen.

        Müllentsorgung in Bayern trotz Corona-Krise gewährleistet

          Die Abfallwirtschaft kann den Betrieb in der Corona-Krise aufrecht erhalten. Verbraucher sollten jedoch einiges beachten. So ist etwa Mülltrennung derzeit wichtiger denn je.

          Deponie wird um Recyclinghof erweitert

            Komfortabel und groß soll er werden: Für einen Recyclinghof vor der Deponie Binsberg bei Donauwörth will der Nordschwäbische Abfallwirtschaftsverband AWV 4,9 Millionen Euro investieren. Heute ist Spatenstich. Von Judith Zacher

            Augsburg präsentiert den "Monte Müll"

              Schöne Aussichten: Der Müllberg im Norden von Augsburg wird offiziell für Spaziergänger geöffnet. Die Idee, diese künstliche Anhöhe in der Lechebene als Naherholungsgebiet zu nutzen, ist schon älter: 2013 war der Beschluss. Von Barbara Leinfelder.

              "Große Defizite beim Entsorgen von Biomüll"
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Abfallwirtschaft ist ein gigantischer Wirtschaftszweig. Dazu gehört auch die Entsorgung von Biomüll. Das läuft gut, ist aber verbesserungswürdig. Im radioWelt -Interview erklärt Abfall-Experte Michael Kern, wo und wie wir sorgsamer sein können.

              Nur scheinbare Entlastung
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Viele Gemeinden befürchten durch ein neues Wertstoffgesetz Einbußen bei ihrer Abfallwirtschaft. Der Bund will künftig wiederverwertbare Abfälle in Teilen privaten Firmen zukommen lassen. Für die Bürger würde das steigende Müllgebühren bedeuten.