BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

30 Jahre Mülltrennung: Die deutsche Sammelleidenschaft

    Richtig Mülltrennen ist oft komplizierter als gedacht. Welcher Abfall in welche Tonne gehört, sorgt schon mal für Diskussionen. Nach 30 Jahren Mülltrennung in Deutschland ist eines aber noch nicht recht gelungen: Verpackungsmüll zu vermeiden.

    Weniger Müll: Beerenschalen und Papier aus Spargelabfällen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Jedes Jahr zwischen Anfang April und Ende Juni ist Spargelsaison. Doch höchstens zwei Drittel der Ernte kommt auf den Teller. Mindestens ein Drittel landet als Ausschuss im Abfall. Das will eine junge Spargelunternehmerin aus Niederbayern ändern.

    Bis zu 75 Kilo Abfall: Müllsammlerin will Bamberg sauber halten

      Alte Verkehrsschilder, ein Schlüpfer oder ein Auspuffrohr – was Müllsammlerin Ebony Rogers auf ihren Touren findet, ist teilweise kurios. BR24 hat sie auf einer ihrer Touren durch Bamberg begleitet, mit denen sie nebenbei Geld an die Tafel spendet.

      Müllproblem in Füssen: Stadt kontrolliert jetzt strenger

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Überfüllte Abfalleimer und Müll auf Wiesen und Wegen: Seit der Corona-Pandemie hat Füssen ein Müll-Problem. Mehr Mitarbeiter, mehr Abfalleimer, all das hat nicht geholfen. Jetzt gibt es mehr Kontrollen. Und wer erwischt wird, für den wird es teuer.

      Echtes Recyclingproblem: Papier mit Kunststoffbarrieren

        Sie sorgen dafür, dass Papier und Kartons nicht durchweichen. Dünne Folien, die vor allem bei Lebensmittel-Verpackungen eingesetzt werden. Laut Herstellern dürfen diese Verpackungen ins Altpapier. Das schafft aber Probleme.

        Schätze im Abfall: Fluxus-Kunstwerk zwischen Altpapier

          Nicht selten geraten Dinge in den Müll oder ins Altpapier, die eigentlich nicht dorthin gehören. BR-Polizeireporter Henning Pfeifer hat einen Kunstdruck eines bekannten Künstlers aus der Altpapiertonne gefischt.

          Gastronomen aus Bamberg kämpfen gegen Einwegmüll

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Überfüllte Mülleimer, zugemüllte Parks und Plätze: An einigen Stellen in Bamberg ist das ein Problem. Grund sind vor allem Einwegbecher, Pizzakartons und Styroporverpackungen für Essen. Immer mehr Gastronomen in Bamberg möchten etwas dagegen tun.

          Grafenrheinfeld: Strahlender Müll – Bundesgesellschaft zuständig

            Seit drei Jahren wird das KKW Grafenrheinfeld zurückgebaut. Nun ist formal die Verantwortung für die sogenannte Bereitstellungshalle für schwach- und mittelradioaktive Abfälle aus dem Abriss auf die "Bundesgesellschaft für Endlagerung" übergegangen.

            Stinkende Schlachtabfälle: Buttenwiesener Betrieb muss handeln

              Anwohner hatten wegen stinkender Brühe und Verwesungsgeruch geklagt. Nun muss der Rohstoffhandel im schwäbischen Buttenwiesen reagieren. Für die Entsorgung der Abfälle muss er nun einige Auflagen erfüllen.

              Abfälle und Fäkalien: Ausflügler vermüllen das Walberla

                Die ersten Sonnenstrahlen locken viele Menschen in die fränkischen Ausflugsregionen. Vor allem das Walberla im Landkreis Forchheim ist beliebt. Dass die Natur dort sauber bleibt, scheint vielen Gästen allerdings ziemlich egal zu sein.