BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona nach Senioren-Busreise: Vorwürfe gegen Organisatoren

    Nach einer von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) organisierten Busreise ist eine Teilnehmerin an Covid-19 erkrankt. Ob sich die Augsburgerin wirklich bei der Fahrt angesteckt hat, ist unklar. Der Kreisverband hält die Reise rückblickend für unvernünftig.

    Ex-Altenheim-Leiter von Aichach verharmlost Corona bei Demo
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Auf der Aichacher Querdenker-Demo am Samstag hat auch der frühere Leiter des örtlichen AWO-Altenheims gesprochen. Im Frühjahr waren ausgerechnet in dieser Einrichtung 17 infizierte Bewohner gestorben. Die AWO distanziert sich jetzt von dem Mann.

    Bayreuth: 160 Grundschüler in Quarantäne

      Weil eine Betreuerin positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, befinden sich 160 Schüler der Grundschule Herzoghöhe in Bayreuth nun in häuslicher Quarantäne.

      100 Jahre Arbeiterwohlfahrt
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Unter dem Motto "Macherinnen. Helferinnen. Frauen und die AWO" ist auf dem Nürnberger Hauptmarkt eine Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum eröffnet worden. Im Mittelpunkt: Die Aufbauleistung der Frauen in der bayerischen Arbeiterwohlfahrt (AWO).

      Corona in Heimen: AWO Schwaben kritisiert bisherige Vorsorge

        Kritik der AWO Schwaben an den Maßnahmen in der Corona-Krise. Insgesamt 18 Menschen, die in einem AWO-Pflegeheim im Regierungsbezirk untergebracht waren, sind nach einer Infektion gestorben. Die AWO fordert statt Abschottung eine bessere Prävention.

        Coronavirus: Erneute Vorwürfe gegen Langenzenner Seniorenheim
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Zu Beginn der Corona-Pandemie waren vor allem Pflegeheime stark betroffen. In Langenzenn starben 26 Bewohner eines Seniorenzentrums. Eine ehemalige Pflegekraft berichtet nun: Die Hygiene wurde schon vor Corona oft nicht eingehalten.

        Ermittlungen gegen AWO-Seniorenheim in Langenzenn eingestellt

          Die Staatsanwaltschaft hat die Vorermittlungen gegen das AWO-Seniorenheim Langenzenn eingestellt. Während der ersten Corona-Welle soll nicht genügend Schutzausrüstung im Heim vorhanden gewesen sein. Der Verdacht hat sich aber nicht erhärtet.

          Polizei durchsucht AWO-Heim in Aichach
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das AWO-Seniorenheim in Aichach war ein Hotspot zu Beginn der Corona-Pandemie. Wegen eines Todesfalls dort läuft derzeit ein Ermittlungsverfahren. Nun wurde das Heim von der Polizei durchsucht.

          Wunsiedel: Brunnenfest im kleinen Kreis
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Tausende von Besuchern kommen normalerweise jedes Jahr nach Wunsiedel zum traditionellen Brunnenfest. Im Corona-Jahr fielen die Feierlichkeiten etwas kleiner aus. Doch bunt geschmückt waren die Brunnen trotz Krise.

          Vorermittlungen gegen AWO-Seniorenheim in Langenzenn
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat ein Vorermittlungsverfahren gegen die Verantwortlichen des AWO-Seniorenheims in Langenzenn eingeleitet. Mitarbeiter des Heims hatten dem BR über massive Hygieneverstöße berichtet.