BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Für Ramsau: Zoo-Bartgeier sollen fremdes Küken großziehen

    Im Nürnberger Tiergarten gab es bisher keinen Nachwuchs für die Auswilderung im Nationalpark Berchtesgaden. Doch nun soll das Bartgeier-Pärchen ein fremdes Küken aufziehen. Ein Kunststoffei aus dem 3-D-Drucker hält das Vogelpaar in Brutstimmung.

    Israel produziert Steaks aus dem 3D-Drucker

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Drei bis sechs Kilo Fleisch pro Stunde: In Israel stellt ein Start-up Steaks aus dem 3D-Drucker her - mit pflanzlichen Stoffen und einer deutlich besseren CO2-Bilanz als es die "echte Version" aufweisen kann.

    Masken aus dem 3D-Drucker

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zu Beginn der Pandemie gab es in Deutschland zu wenig medizinische Schutzausrüstung. Masken waren besonders knapp, da aus Asien kaum noch Lieferungen kamen. Eine Oberpfälzer-Firma reagierte darauf und produziert nun Masken aus dem 3D-Drucker.

    3-D-Drucker: Lohnt sich die Anschaffung?

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Dass sich kleine Gegenstände einfach zu Hause drucken lassen, spricht viele Verbraucher an. Wir von Mehr/wert checken für Sie, was Heimgeräte können und ob die Anschaffung lohnt. Bayerisches Fernsehen, heute 19 Uhr. Von Reinhard Weber

    Uni Bayreuth: Ein Herz aus Spinnenseide

      Forscher der Universitäten Bayreuth und Erlangen haben den Grundstein zur künstlichen Produktion von Herzgewebe gelegt. Ein zukunftsweisender Forschungserfolg dank Spinnenseide und 3-D-Druck.

      So lässt sich lebendes Gewebe aus dem 3-D-Drucker herstellen

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ein 3-D-Drucker, der lebendes Gewebe herstellen kann. Daran wird gerade an der Technischen Universität München geforscht. Professor Arne Skerra, Leiter des Lehrstuhls Biologische Chemie an der TU, erklärt die Herangehensweise.

      Das Go für Pillen aus dem 3-D-Drucker

        Prothesen, Schmuck oder Pizza: 3-D-Drucker sollen in Zukunft fast alles herstellen können und damit Industrie und Alltag revolutionieren. Jetzt wird erstmals ein Medikament von der US-Arzneimittelbehörde für dieses Herstellungsverfahren zugelassen.

        Forscher stellen Projekte vor

        • Artikel mit Bildergalerie

        Radartechnologie für Autos, Flugzeuge aus dem 3-D-Drucker und eine Therapie bei Lungenhochdruck: Heute haben drei ausgewählte Teams ihre Projekte für den mit 250.000 Euro dotierten Deutschen Zukunftspreis im Deutschen Museum in München vorgestellt.

        Supersnacks und kalter Kaffee auf der iba

          München wird zum Treffpunkt für Bäcker und Konditoren aus aller Welt. Eine Woche präsentieren sie auf der Fachmesse iba Lebensmittel aus dem 3-D-Drucker, einen Snack, wo Weißwürste und Senf eingebacken sind und kalter Kaffee. Von Karsten Böhne.