BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

"Wir sind jüdische Deutsche": Erbe und Identität seit 1945

    Jüdisches Leben nach dem Holocaust: Das war geprägt durch Familien, die unermessliche Verluste erlitten hatten. Heute zeigt sich ein anderes Bild: Junge Jüdinnen und Juden legen Wert darauf, nicht als Opfer gesehen zu werden. Sie sind Handelnde.

    Penzberger Mordnacht - Schüler-Gespräch mit Steinmeier

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Am 28. April 1945 haben die Nazis im bayerischen Penzberg einen Massenmord verübt. BR24 überträgt am Gedenktag der "Penzberger Mordnacht" eine Diskussion von Bundespräsident Steinmeier mit Schülern.

    Befreiung des KZ Flossenbürg: Gedenkakt unter widrigen Umständen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nur wenige ehemalige Häftlinge der bayerischen Konzentrationslager sind noch am Leben, und auch sie und ihre Familien müssen dem Gedenkakt wegen Corona fernbleiben - schon zum zweiten Mal. BR24 erinnert an die Befreiung der KZ Flossenbürg und Dachau.

    Von Hoffnung und Angst - Kriegsende in Memmingen

    • Artikel mit Bildergalerie
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Am 26. April 1945 haben US-Soldaten Memmingen eingenommen. Damit war der Krieg für die Menschen in der Stadt zu Ende. Erich Feiner ist heute 90 Jahre alt. Er hat erlebt, wie Memmingen bombardiert wurde und wie die Amerikaner einmarschiert sind.

    Regensburg: Der einsame Tod des Dompredigers

      "Nicht mitzuhassen, mitzulieben sind wir da“, sagt er von der Domkanzel. Für Johann Maier und zwei weitere Menschen kommt das Kriegsende zu spät: Nach einer Demonstration für die kampflose Übergabe der Stadt werden sie am 24. April 1945 hingerichtet.

      Nürnberg 1945: Wie die Stadt der Reichsparteitage kapitulierte

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der 20. April 1945 ist ein wichtiger, historischer Tag. Mit der Kapitulation der ehemaligen Stadt der Reichsparteitage war der Zweite Weltkrieg für die Nürnberger vorbei. Bis zur Kapitulation sind aber viele Soldaten einen sinnlosen Tod gestorben.

      März-Mai '45 in Bildern: Acht Wochen Weltuntergang in Bayern (1)

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bayern im Frühling 1945: Während mancherorts schon Ende März die US-Armee paradiert, wütet nebenan noch die SS, verbreiten sich in Ostbayern Falschmeldungen über einen Einmarsch der Russen. Das Drama in historischen Bildern.

      Studie: Corona-Schulden erreichen 650 Milliarden Euro

        Bund, Länder und Kommunen werden wegen der Corona-Bekämpfung Schulden in Höhe von rund 650 Milliarden Euro auftürmen. Noch nie seit 1945 hat der Staat in kurzer Zeit so viel Geld ausgegeben, das hat das Institut der deutschen Wirtschaft ermittelt.

        KZ Buchenwald: Bundespräsident erinnert an Befreiung

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Zum 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu aufgerufen, die Erinnerung an die Gräueltaten der Nazis wach zu halten. Vergleichbares dürfe nie wieder geschehen, so Steinmeier.

        Vor 76 Jahren: "Gerolzhöfer Frauenaufstand" gegen Nazi-Befehle

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Am 6. April 1945 forderten in Gerolzhofen im Landkreis Schweinfurt Hunderte eine kampflose Übergabe der Stadt an die Alliierten. Die Nazis wollten Gerolzhofen damals nicht aufgeben. Der "Gerolzhöfer Frauenaufstand" ging in die Stadtgeschichte ein.