BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Schifffahrt im Donaudurchbruch wird zum ÖPNV-Angebot

    Die Ausflugsschiffe im Donaudurchbruch bei Kelheim starten am Wochenende in die Frühjahrssaison. Neu ist, dass die Schiffe ab sofort offiziell zum Öffentlichen Personennahverkehr gehören. Deswegen gelten für den Schiffsverkehr keine Corona-Regeln.

    Schutz statt Qualm: FFP2-Masken aus dem Zigarettenautomaten

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Seit dieser Woche gilt die FFP2-Maskenpflicht in Geschäften und im öffentlichen Personennahverkehr. Wer "mal schnell" eine solche Maske braucht, bekommt die ab sofort auch an den Zigarettenautomaten einer Firma aus Gerolzhofen im Lkr. Schweinfurt.

    ÖPNV zieht positive Bilanz zur FFP2-Maskenpflicht

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit dieser Woche gilt eine FFP2-Maskenpflicht in öffentlichen Nahverkehrsmitteln und in Geschäften des täglichen Bedarfs. Eine erste Bilanz bei den Verkehrsbetrieben in Landshut und Regensburg fällt positiv aus - die meisten Bürger halten sich dran.

    Nürnberger VAG sieht FFP-2-Maskenpflicht gelassen entgegen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Ab heute gilt für den Öffentlichen Personennahverkehr in Bayern die Pflicht, FFP-2-Masken zu tragen. Die Nürnberger Verkehrsaktiengesellschaft (VAG) geht davon aus, dass die Umstellung reibungslos über die Bühne gehen wird.

    Was man beim Tragen einer FFP2-Maske beachten sollte

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Ab 18. Januar 2021 müssen beim Einkaufen oder im Öffentlichen Personennahverkehr in Bayern stark filternde Masken, FFP2-Masken, getragen werden. Damit sie ihre volle Wirkung entfalten, ist es wichtig, sie richtig handzuhaben. Die wichtigsten Tipps.

    ÖPNV-Streiks abgewendet: Tarifparteien vertagen sich

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Warnstreiks im öffentlichen Personennahverkehr sind für Bayern zunächst erstmal vom Tisch. Am Montagabend einigten sich die Tarifparteien darauf, zunächst bis April den gekündigten Tarifvertrag wieder in Kraft zu setzen.

    Tarifrunde im ÖPNV: Fahrgäste hoffen auf schnelle Einigung

      Wer am vergangenen Monat mit Bussen, S- oder U-Bahnen fahren wollte, musste umdenken. Die Gewerkschaften hatten zum Warnstreik im öffentlichen Personennahverkehr aufgerufen. Heute wird in München wieder verhandelt – alle hoffen auf eine Einigung.

      Bilanz der Maskenkontrolle: Bayernweit über 1.800 Verstöße

        Im Rahmen einer landesweiten Schwerpunktkontrolle zur Corona-Maskenpflicht am vergangenen Freitag hat die bayerische Polizei 1.820 Verstöße festgestellt. Bei einer ähnlichen Aktion im Frühjahr waren es noch fast doppelt so viele gewesen.

        Tarifstreit: In München fahren S-Bahnen und die U 6

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Öffentliche Personennahverkehr in Ingolstadt und München ist wegen des Warnstreiks stark beeinträchtigt. Eingeschränkt fahren die U-Bahn-Linie U 6, und die Trambahn-Linien 19 und 25. Busse sind laut MVG "meist im 20-Minuten-Takt" im Einsatz.

        Warnstreiks im Nahverkehr legen bayerische Städte lahm

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die Warnstreiks im Öffentlichen Personennahverkehr haben in vielen bayerischen Städten zu stundenlangen Staus auf den Einfallstraßen rund um die Ballungsgebiete geführt. Viele Pendler äußerten dennoch Verständnis für die Streikenden.