BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

24 Stunden Warnstreik am Klinikum Nürnberg

    Die nicht im Pflegebereich Beschäftigten des Nürnberger Klinikums sind in einen 24-stündigen Warnstreik getreten. Sie fordern mehr Lohn. Es ist nicht der erste Protest des Personals. Das Klinikum Nürnberg reagierte mit Unverständnis.

    Führungsjobs in der Verwaltung: Für Mütter bleibt es schwierig

      Teilzeit arbeiten, Frau sein, Kinder haben: Das ist die ungünstigste Kombination für die Chance auf eine Führungsposition im Öffentlichen Dienst. Um noch bestehende Chancenungleichheiten zu beseitigen, könnte ein Gesetz geändert werden.

      Impfungen, Gehalt, Lebensmittel: Das ändert sich zum 1. April

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bundesweit sollen ab April auch Hausärzte gegen das Coronavirus impfen. Die EU versucht außerdem, Lebensmittel gesünder zu machen und manche Berufsgruppen erhalten mehr Lohn. Die gesetzlichen Änderungen ab dem 1. April im Überblick.

      So steht es ums Homeoffice in Bayerns Ämtern

        Beim Arbeiten im Homeoffice gehen viele Kommunen und Landratsämter mit gutem Beispiel voran. Andere überlegen noch, was sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anbieten können. Beispiele aus Oberbayern, Niederbayern und Schwaben.

        Nürnberger Klinik-Service-Beschäftigte kämpfen für Tarifvertrag

          Mit einer symbolischen Christbaum-Aktion wollen Beschäftigte des Klinik Services ein Zeichen für die Wiedereingliederung in den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes setzen. Eine zweite Aktion gemeinsam mit Verdi soll am Mittwoch folgen.

          Gewalt im öffentlichen Dienst: Bayern will Mitarbeiter schützen

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung: Der Freistaat will seine Mitarbeitenden besser vor der zunehmenden Gewalt gegen sie schützen – und vor den seelischen Folgen, die beispielsweise allein der Anblick einer Waffe auslösen kann.

          Intelligenter Bus will Nahverkehr auf dem Land revolutionieren

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ridesharing-Dienste funktionieren nicht nur in der Großstadt - das zeigt ein Pilotversuch, der vor einigen Monaten in Murnau gestartet wurde. Jetzt interessieren sich weitere Orte für den bedarfsgesteuerten Minibus.

          Verdi-Warnstreiks im ÖPNV in Passau und Regensburg

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Ungeachtet der Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst vom Wochenende, gibt es heute wieder Warnstreiks im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Niederbayern und der Oberpfalz. Gestreikt wird in Passau und Regensburg.

          Nahverkehr-Warnstreiks am Montag: Wo Busse und Bahnen ausfallen

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Im öffentlichen Dienst gibt es eine Einigung, nicht aber im bayerischen ÖPNV-Tarifkonflikt. Wer mit Bussen oder Bahnen zur Arbeit fährt, sollte deshalb am Montag einen Plan B haben. In zahlreichen bayerischen Städten wird der Nahverkehr bestreikt.

          Öffentlicher Dienst: Das sind die Eckpunkte der Tarifeinigung

          • Artikel mit Audio-Inhalten
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst ist beigelegt: Die Angestellten von Bund und Kommunen erhalten bis 2022 in zwei Stufen mindestens 3,2 Prozent mehr Geld. Darüber hinaus gibt es eine Corona-Prämie sowie Extra-Zuschläge für Pflegekräfte.