BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Neue ARD-Programmdirektorin: Christine Strobl im Portrait

    Die ARD-Programmdirektion ist eine herausfordernde Aufgabe: Mit neun Landesrundfunkanstalten das Programm fürs Erste zu koordinieren, das möglichst allen gefällt. Ab 1. Mai versucht sich Christine Strobl an dieser Quadratur des Kreises.

    "Das Umfeld ist sehr feindselig": Sloweniens Medien unter Druck

    • Artikel mit Bildergalerie

    Das Klima gegenüber Medien in Slowenien sei sehr feindselig und vergiftet. So die Einschätzung von Spela Stare, der Generalsekretärin der slowenischen Journalistenvereinigung in Ljubljana. In der Kritik? Vor allem Ministerpräsident Janez Janša.

    #BR24Zeitreise: Ministerpräsidenten planen ZDF-Gründung 1961

    • Artikel mit Video-Inhalten

    Am 16.03.1961 sprechen sich die Ministerpräsidenten einstimmig für ein Zweites Deutsches Fernsehen aus. Das von den ARD-Anstalten unabhängige ZDF geht am 1. April 1963 bundesweit auf Sendung.

    Rundfunkbeitrag: Karlsruhe weist Eilanträge der Sender ab

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Bundesverfassungsgericht hat die vorläufige Erhöhung des Rundfunkbeitrags abgelehnt. ARD, ZDF und Deutschlandradio scheiterten mit Eilanträgen. Der Rundfunkbeitrag bleibt vorerst bei 17,50 Euro, eine endgültige Entscheidung steht aber noch aus.

    Rundfunkbeitrag: CDU in Sachsen-Anhalt weiterhin gegen Erhöhung

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die CDU-Fraktion Sachsen-Anhalts hält an der Ablehnung der Beitragserhöhung fest. "Das ist eine Frage von Haltung und Glaubwürdigkeit", sagte Markus Kurze im Interview mit Bayern 2 mit Verweis auf den Koalitionsvertrag, der damit in Gefahr ist.

    Sachsen-Anhalt blockiert die Erhöhung des Rundfunkbeitrags

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zum Januar 2021 soll der Rundfunkbeitrag um 86 Cent steigen – erstmals nach elf Jahren. Das hat die unabhängige Finanzkommission KEF ermittelt. Die Bundesländer müssen die Erhöhung einstimmig genehmigen. Doch die CDU in Sachsen-Anhalt ist dagegen.

    Nach Anfeindungen: Niederländischer Fernsehsender entfernt Logos

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Bespuckt, bedroht und eingeschüchtert – aus Angst vor Übergriffen entfernt der niederländische Sender NOS alle Logos und Schriftzüge von seinen Übertragungswagen. Die Techniker und Journalisten gehen ab sofort "anonym" auf die Straße.

    BR-Intendant: Rundfunk der Zukunft wird eine Plattform sein

      Der öffentlich-rechtliche Rundfunk sollte aus Sicht von BR-Chef Ulrich Wilhelm auch externe Inhalte einbinden. Das sagte der scheidende Intendant des Bayerischen Rundfunks der Deutschen Presse-Agentur.

      ARD-Jugendmedientag 2020: diesmal im Netz!

        Fake News erkennen, selber recherchieren, der richtige Umgang mit Hate Speech – der ARD-Jugendmedientag am 10. November liefert tausenden Schülerinnen und Schülern Medienkompetenz. Dafür kommt die ARD dieses Jahr direkt ins Klassenzimmer.

        Letzter Umzug ins neue BR-Studio Amberg

        • Artikel mit Bildergalerie

        Das letzte der 23 Korrespondenten-Büros ist umgezogen und auf dem neuesten trimedialen Stand. Corona geschuldet erst einige Monate später als geplant. Dafür aber mit einigen Vorteilen.