BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Corona-Impfung von Kindern: Ärzteverband wartet auf Stiko

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wie ungefährlich sind Corona-Impfungen für Kinder und Jugendliche ab zwölf? Darüber gibt es noch nicht genügend Informationen, meinen Kinder- und Jugendärzte in Bayern. Deren Vertreter empfiehlt deshalb im BR-Interview: abwarten.

Ärzteverband: Kliniken in Bayern kommen an Belastungsgrenze

    Der Marburger Bund in Bayern warnt davor, dass die steigende Zahl der Covid-19-Patienten die Krankenhäuser an ihre Belastungsgrenze bringt. Mehr als die Hälfte der Klinikärzte müsse wegen der vielen Corona-Patienten andere Behandlungen einschränken.

    Grippeimpfung in bayerischen Apotheken wird zum Ärgernis

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Auch in Bayern ist jetzt ein Modellprojekt gestartet, bei dem Patienten sich in Apotheken gegen Grippe impfen lassen können. Allerdings gibt es berufspolitischen Streit um das Thema. Viele Ärzteverbände wollen das Impfen in ärztlicher Hand behalten.

    Amtsärzte stufen Corona-Warn-App als wenig hilfreich ein

      Auf der Bundespressekonferenz zogen Vertreter von Bundesregierung eine positive Bilanz zu 100 Tagen Corona-Warn-App - ganz im Gegensatz zum deutschen Ärzteverband. Dieser zweifelt an der Wirksamkeit der App bei der Bekämpfung von Corona-Ausbrüchen.

      Vor Grippe-Saison: Ärzteverbände warnen vor Labor-Engpässen

        Angesichts der bevorstehenden Grippe-Saison fürchten Ärzteverbände Engpässe bei den Labor-Kapazitäten: Eine erhöhte Anzahl an Tests könnten zu noch längeren Wartezeiten führen. Sie fordern zudem ein einheitliches Vorgehen bei der Quarantänezeit.

        Arztsuch-Portale wollen umfangreicher werden

          Bei der Suche nach einem Arzt orientieren sich immer mehr Patienten am Internet. Ärzteverbände haben das lange skeptisch gesehen. Doch der Marktführer unter den Suchportalen, die Münchner Firma Jameda, will ihr Angebot weiter ausdehnen. Von N. Nützel

          Narkosemittel Remifentanil wird knapp

            Berichte über Lieferschwierigkeiten beim Narkosemittel Remifentanil schlagen hohe Wellen. Ärzteverbände zeigen sich besorgt und versuchen zugleich, die Bevölkerung zu beruhigen. Ärztepräsident Montgomery fordert eine nationale Medikamentenreserve.

            Werden Arztrechnungen deutlich höher?

              Über 20 Jahre sind seit der letzten Reform der privatärztlichen Gebührenordnung vergangen. Viele Ärzteverbände fordern jetzt einen Ausgleich für die Preissteigerungen. Davon wären rund neun Millionen Privatversicherte betroffen. Von Nikolaus Nützel.

              Tierärzte schicken Brandbrief an Seehofer

                Im Fall Bayern-Ei werfen zwei Ärzteverbände der Staatsregierung schwere Versäumnisse vor. Der Verbraucherschutz sei „eine gesamtstaatliche Verpflichtung“ und könne nicht „auf die unteren Vollzugsebenen“ reduziert werden, heißt es in einem Brandbrief.