BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona: Regensburger Korruptionsprozess ist vorerst unterbrochen

    Das Coronavirus sorgt nun auch für Verzögerungen im zweiten Korruptionsprozess um den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. Das Gericht strich die nächsten Verhandlungstermine. Erst am 21. April soll es wieder weitergehen.

    Landgericht Regensburg schaltet auf Notbetrieb

      Die Corona-Krise hat auch die Justiz erreicht. Am Regensburger Landgericht werden ab sofort nur noch Verfahren verhandelt, bei denen Verjährung droht und besonders aufwendige Prozesse - wie der Fall Wolbergs.

      Wolbergs empfiehlt SPD-Kandidatin Maltz-Schwarzfischer zur Wahl

        Die SPD-Kandidatin für den Regensburger OB-Posten, Gertrud Maltz-Schwarzfischer, bekommt in der Stichwahl Unterstützung von einem ehemaligen Parteifreund: Der suspendierte und abgewählte OB Joachim Wolbergs hat eine Wahlempfehlung ausgesprochen.

        Wahlempfehlung: Regensburger Parteien bisher zurückhaltend
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In Regensburg sind Parteien bisher zurückhaltend mit Wahlempfehlungen für die anstehende Stichwahl. Im Duell zwischen Astrid Freudenstein (CSU) und Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD) könnten die Stimmen aus anderen Lagern entscheidend werden.

        Kommunalwahl: Die Hotspots in der Oberpfalz

          Wer wird nach der Korruptionsaffäre in Regensburg den Chefsessel im Rathaus erobern? In Weiden wird der Nachfolger von OB Seggewiß gesucht. Ein Überblick, wo die Kommunalwahl in der Oberpfalz besonders spannend wird.

          Regensburger Korruptions-Affäre: Teilerfolg für Wolbergs

            Der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister Wolbergs muss wohl bei einem Teil der Vorwürfe nicht mehr mit einer Verurteilung wegen Bestechlichkeit rechnen. Das ergab sich aus einem rechtlichen Hinweis des Vorsitzenden Richters.

            Urteil im zweiten Wolbergs-Prozess noch im April?

              Der zweite Prozess gegen den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs könnte unter Umständen noch im April zu Ende gehen. Das Landgericht setzte zwei weitere Termine im März an, zwei Termine im Mai könnten dann entfallen.

              Korruptionsprozess: Manager wegen Bestechung verurteilt
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Ein ehemaliger Immobilienmanager aus Erlangen ist vom Landgericht Regensburg zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er hat versucht Joachim Wolbergs kurz vor dessen Wahl zum OB zu beeinflussen, um Vorteile für ein Gewerbeprojekt zu bekommen.

              Korruptionsprozess II: Urteil gegen Immobilienmanager erwartet
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Ein Immobilienmanager aus Erlangen soll 2014 versucht haben, mit einer Wahlkampfspende den damaligen Regensburger SPD-OB-Kandidaten Joachim Wolbergs zu bestechen. In dem Prozess wird jetzt ein Urteil erwartet, von dem Signalwirkung ausgehen könnte.

              Regensburger Korruptionsprozess: Streit um Dauer des Verfahrens

                Wie lange wird der Korruptionsprozess um den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs noch dauern? Darüber ist vor Gericht ein heftiger Streit entbrannt. Für Wolbergs geht es in der Frage auch um seine OB-Kandidatur im März.