BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Gesundheitsministerium distanziert sich von Aiwangers Einkäufen

    Tausende Matratzen, Handtücher und Wischmopps ließ Wirtschaftsminister Aiwanger für eine geplante große Notunterkunft für Corona-Kontaktpersonen anschaffen. Das Gesundheitsministerium war laut einem Sprecher nicht informiert - und distanziert sich.

    10.000 Matratzen und 90.000 Wischmopps - Aiwangers Not-Einkauf
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Staatsregierung hat tausende Matratzen, Bettzeug, Handtücher und Wischmopps angeschafft, um bis zu 10.000 Menschen in Notunterkünften isolieren zu können. Veröffentlicht hat Wirtschaftsminister Aiwanger den Plan erst Mittwochabend.

    Corona: Würzburger Matratzenhersteller fertigt Atemschutzmasken
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Coronakrise macht auch erfinderisch. Fast die Hälfte der Mitarbeiter eines Würzburger Matratzenherstellers waren bereits in Kurzarbeit. Nun fertigen sie Atemschutzmasken. Die Nachfrage sei riesig.

    Not macht erfinderisch: Quereinsteiger in der Masken-Produktion

      Der Bedarf an Schutzmasken ist durch die Corona-Krise aktuell hoch und der Nachschub wird langsam knapp. Deshalb erweisen sich verschiedene Betriebe in Unterfranken als besonders kreativ.

      Mehr Tierwohl: Kuhkomfort im Kompoststall

        Kühe, die eine hohe Leistung bringen sollen, brauchen eine bequeme Matratze. Das weiß jeder Landwirt, doch was ist die richtige Unterlage? Eine Gummimatte, eine Kalk-Stroh-Matratze oder eine weiche und warme Unterlage aus Kompost?

        Nach Gefangenenrevolte in JVA Ebrach: Randalierer vor Gericht

          Nach dem Aufstand im Jugendgefängnis Ebrach Anfang Mai vergangenen Jahres, müssen sich nun mehrere Häftlinge vor dem Amtsgericht Bamberg verantworten. Die Männer hatten im Zellentrakt Matratzen angezündet und Justizvollzugsbeamte bedroht.

          Noch immer im Einsatz: Die gute alte D-Mark
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Lang ist es her: Am 1. Januar 2002 löste der Euro die D-Mark als Bargeld ab. Doch ganz ausgestorben ist das alte Geld immer noch nicht. Mehrere Milliarden D-Mark sind immer noch in Umlauf, liegen unter Matratzen oder in alten Schränken.

          Afghane zündet Matratze an: Fünf Verletzte in der JVA Landshut

            Bei einem Brand in der Justizvollzugsanstalt Landshut sind fünf Menschen verletzt worden. Ein afghanischer Häftling hatte seine Matratze angesteckt. Eine Zelle brannte aus, ein kompletter Zellentrakt musste evakuiert werden. Von Guido Fromm

            Giftiges BASF-Material: Unternehmer weiter skeptisch

              BASF hat Entwarnung gegeben - von den Schaumstoffen, die mit einem belasteten Kunststoffprodukt hergestellt wurden, soll keine Gefahr für die Gesundheit ausgehen. Trotzdem sind die Unternehmer noch skeptisch. Von Jana Roller

              Vermeintlich giftige BASF-Schäume: Aufatmen in Oberfranken

                Entwarnung für Oberfrankens Matratzen- und Polstermöbelhersteller: Mutmaßlich giftige Schäume von BASF sind nach Angaben des Chemiekonzerns nicht gefährlich. Die Produktion in der Region läuft unterdessen nach und nach wieder an.