BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Börse: Corona-Virus stoppt Autoproduktion
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Noch sind die wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus nicht absehbar, auch wenn das Münchner ifo-Institut und die amerikanische Notenbank beruhigende Worte finden. Eine Branche ist auf alle Fälle betroffen: Die Autobauer.

Umbau in der Autoindustrie: Söder fordert mehr Tempo und Geld
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Strukturwandel setzt der Autoindustrie zu, Bayern steht besonders im Fokus. Laut Ifo-Institut sind rund 130.000 Jobs gefährdet. Im BR-Interview sieht Ministerpräsident Söder Bayerns Autobauer gerüstet, will aber mehr Einsatz der Bundespolitik.

Ifo: Brexit kostet deutsche Exporteure viele Milliarden Euro
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die bayerische Wirtschaft ist besonders vom Brexit betroffen, denn Großbritannien steht auf Platz fünf der wichtigsten Exportländer für den Freistaat. Unternehmen fürchten nun Produktzölle und Grenzkontrollen. Jetzt muss rasch gehandelt werden.

Mehr Arbeitslose in der bayerischen Automobilindustrie

    137.000 Arbeitsplätze stehen in der bayerischen Automobilbranche auf der Kippe. Das hatte das Münchner ifo Institut schon 2019 verkündet. Beim Blick auf die aktuellen Arbeitsmarktzahlen wird deutlich: Der Wind in der Automobilbranche wird rauer.

    Börse: DAX rutscht ab
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zum Auftakt der Woche steuert der DAX auf den größten Tagesverlust seit vier Monaten zu. Unter anderem schwache Konjunkturdaten belasten die Stimmung am Aktienmarkt.

    Überraschender Rückgang beim ifo-Geschäftsklimaindex
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Wirtschaft ist mit unerwartet niedrigen Erwartungen ins neue Jahr gestartet. Die rund 9.000 Manager die für den monatlichen ifo-Geschäftsklimaindex befragt wurden, neigen zu Pessimismus. Wirklich schlecht sind die Aussichten aber nicht.

    ifo-Chef wirft Trump nach Davos-Rede Versagen vor
    • Artikel mit Video-Inhalten

    US-Präsident Trumps Rede ist beim Weltwirtschaftsforum in Davos mit Spannung erwartet worden. Am Ende herrschte Ernüchterung. Trump lobte vor allem sich selbst. Der Chef des ifo-Institutes, Clemens Fuest, wirft dem US-Präsidenten Versagen vor.

    Fehlanreiz beim Wohnungsbau? Bayerns Fördermaßnahmen verpuffen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Freistaat setzt womöglich Fehlanreize beim Wohnungsbau. Zu diesem Ergebnis kommen Analysen des Münchner ifo Instituts für Wirtschaftsforschung zur Wirkung von Eigenheimzulage und Grunderwerbsteuer in Bayern.

    Börse: DAX startet leicht im Plus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die deutschen Börsen sind gut behauptet gestartet. Der DAX steigt leicht um 0,1 Prozent auf 13.239. Unterstützung kommt vom Ifo-Institut.

    Konjunkturforscher mit gespaltener Prognose für Deutschland
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Um 1,1 Prozent soll die deutsche Wirtschaftsleistung im kommenden Jahr steigen, so die Prognose von ifo-Institut und des Kieler Instituts für Weltwirtschaft. Die Binnenkonjunktur ist dank der Bauwirtschaft stark, doch es gibt auch ein Sorgenkind.