BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Mutation auch im Landkreis Dingolfing-Landau bestätigt

    Im Landkreis Dingolfing-Landau haben die Behörden nun den Nachweis der mutierten britischen Corona-Variante B.1.1.7 bestätigt. Die Fälle ereigneten sich aber bereits im Januar: Zwei Gastarbeiter aus Rumänien wurden damals positiv getestet.

    Wiedervereinigung: Migranten versus Ossis

      Bis heute wird die Wiedervereinigung vor allem von Ost- und Westdeutschen ohne Migrationsgeschichte erzählt. Dabei lebten in der BRD fünf Millionen Menschen mit ausländischen Wurzeln und in der DDR 200.000. Wie haben sie die Wendezeit erlebt?

      Viele Gastarbeiter-Senioren leben in Armut
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Altersarmut in Deutschland wächst. Dabei sind Migranten fast drei Mal so häufig von Armut bedroht. Sie hatten schlechter bezahlte Jobs und konnten deshalb weniger in die Rente einzahlen.

      Von einem der auszog, um sich in Deutschland zu integrieren
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      1958 kam Tosun Merey als Student nach Deutschland. Er heiratete Maria aus Bayern, zog an den Chiemsee und gründete eine Familie, in der nur Deutsch gesprochen wurde. Doch seine Integration scheiterte, wie jetzt Can Merey in "Der ewige Gast" erzählt.

      Zehntausende Gastarbeiter verlassen Thailand
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Seit der Verschärfung des thailändischen Arbeitsgesetzes vor mehr als einer Woche haben rund 29.000 Gastarbeiter das Land verlassen. Unter ihnen waren mehr als 20.000 Menschen aus Myanmar und 2.500 aus Kambodscha.

      Ausstellung: "Immer bunter: Einwanderungsland Deutschland"

        Im Deutschen Historischen Museum in Berlin erkundet die kompakte Ausstellung „Immer bunter – Einwanderungsland Deutschland“ die Geschichte der Migration. Die Bundesrepublik warb bereits 1955 die ersten Gastarbeiter aus Italien an. Von Simone Reber

        Millionen Migranten und ein Bahnhof in Friedland
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Kriegsheimkehrer, Spätaussiedler und Asylsuchende – seit seiner Eröffnung 1945 ist der Bahnhof in Friedland bei Göttingen ein Dreh- und Angelpunkt auf der Suche nach einer neuen Heimat. Das Gebäude wurde zu einem Dokumentationszentrum ausgebaut.

        Helfer des Wirtschaftswunders
        • Artikel mit Video-Inhalten

        1955 unterzeichnet Deutschland das erste Anwerbeabkommen mit Italien. Tausende Gastarbeiter kommen daraufhin aus dem Süden Europas, um hier zu arbeiten. Wie diese Männer, die 1961 am Münchner Hauptbahnhof eintreffen.

        Topthema: Verfahren gegen NPD
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Weitere Themen: Politische Lage in Deutschland nach Erstarken des Front National in Frankreich + Halbzeitbilanz der Klimakonferenz + 60 Jahre Gastarbeiter + Geflügelvirus in Roding + Rockerprozess in Würzburg + Berufsbildungsmesse in Nürnberg