Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Börse: DAX stabil
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der US-Kongress will sich in einer Anhörung mit den Plänen von Facebook für eine neue Währung mit dem Kunstnamen "Libra" befassen. Sie soll stabiler werden als der Bitcoin. Im Vorfeld hatte sich US-Präsident Trump ablehnend geäußert.

#Faktenfuchs: Wie in der DDR mit dem Holocaust umgegangen wurde

    Das BR-Fernsehen sendet gut 40 Jahre nach der deutschen Erstausstrahlung die Serie "Holocaust". Im Netz sorgt das aktuell für Diskussionen – auch darüber, ob in Ostdeutschland nicht genug über den Genozid aufgeklärt wurde. Ein #Faktenfuchs.

    Datenschutzskandal: Facebook muss Milliardenstrafe zahlen
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Mehr als ein Jahr lang hat die US-Handelsbehörde FTC gegen Facebook ermittelt. Jetzt soll es Medienberichten zufolge einen Deal geben: Fünf Milliarden Dollar (4,4 Milliarden Euro) soll der Internetkonzern wegen Verstößen gegen den Datenschutz zahlen.

    Trump gegen Facebooks "Libra": "Einzig wahre Währung ist Dollar"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Facebooks Ankündigung, eine eigene Kryptowährung einzuführen, stößt auf erheblichen Widerstand. US-Präsident Trump fordert eine Bankenaufsicht für "Libra". Auch die Fed hat Bedenken.

    Wohnungsnot: Was potentielle Mieter ertragen müssen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Wohnung gegen Sex, horrende Ablösesummen, Kinder unerwünscht: Wer in Städten wie München eine Wohnung sucht, erlebt zum Teil Unglaubliches. Wir haben über Facebook nach den schlimmsten Erlebnissen bei der Wohnungssuche gefragt.

    "Bösartige Fälschung": Wirbel um AfD-Montage von Aigner-Foto

      Das Landtagsamt prüft juristische Schritte gegen den AfD-Abgeordneten Ralf Stadler. Dieser hatte auf seiner Facebook-Seite mit einem nachträglich bearbeiteten Foto von Landtagspräsidentin Ilse Aigner für sich und seine Partei geworben.

      Frankreich billigt Gesetz gegen Hass im Netz

        Die französische Nationalversammlung hat ein neues Gesetz gegen Hass im Netz in erster Lesung gebilligt: Betreiber von Online-Netzwerken wie Facebook und YouTube müssen demnach Aufrufe zum Hass innerhalb von 24 Stunden nach einer Beschwerde löschen.

        Netz zu Ladenöffnungszeiten: "Irgendwann ist auch gut!"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Ladenschluss ist Ländersache – und ein Streitthema. Wären sonntags geöffnete Geschäfte ein Fluch oder Segen für Bayern? Auf der Facebook-Seite von BR24 wird über das Thema heftig diskutiert. Lesen Sie hier Ausschnitte aus der Debatte.

        Fürstenstein: Geplantes Mahnmal für KZ-Opfer sorgt für Ärger
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Ein in Fürstenstein geplantes Mahnmal sorgt für Zündstoff: Damit sollte an die 800 KZ-Häftlinge erinnert werden, die 1945 in Nammering starben. Einige Bürger sind gegen das Mahnmal, ein Facebook-Eintrag eines AfD-Politikers verursacht Ärger.

        Hatespeech-Vorwurf: Partner wenden sich von "Sheepworld" ab

          "Sheepworld"-Gründer Hiltl hat unter anderem Sea-Watch-Kapitänin Rackete als "Schlepperin" bezeichnet. Zwei Geschäftspartner haben deswegen die Zusammenarbeit mit dem bayerischen Geschenkeartikel-Hersteller beendet. Das Unternehmen hat nun reagiert.