BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Holocaust-Überlebende mahnen zu Kampf gegen Judenhass
  • Artikel mit Video-Inhalten

In München haben Überlebende des Holocausts und ihre Angehörigen das jüdische Lichterfest Chanukka gefeiert. Der bayerische Antisemitismusbeauftragte Ludwig Spaenle rief zum beherzten Eintreten gegen Judenhass auf.

Antisemitismus-Vorwurf: Konzert von Kollegah in München abgesagt

    Der Rapper Kollegah stand in der Vergangenheit im Mittelpunkt öffentlicher Debatten, da Kritiker seine Texte als antisemitisch und homophob einstufen. Aufgrund dieser Vorwürfe ist sein für Samstag geplantes Konzert in München abgesagt worden.

    Erinnerung an Pogromnacht: Knobloch liest vor Gedenkstein
    • Artikel mit Video-Inhalten

    München hat am Sonntag an die Opfer der Pogromnacht vor 81 Jahren erinnert. Vertreter aus Politik, Kultur und Justiz lasen am Gedenkstein der ehemaligen Synagoge die Namen von Münchner Juden, die Widerstand gegen das Nazi-Regime geleistet haben.

    Knobloch zu Lichterkette: "fühlen uns geschützt und geborgen"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In München haben sich Hunderte Menschen am der Münchner Synagoge zu einer Lichterkette versammelt. Charlotte Knobloch, die Vorsitzende der Israelitischen Kultusgemeinde, zeigte sich tief bewegt von dieser Solidarität.

    Interreligiöse Solidarität nach dem Anschlag von Halle

      Nach dem antisemitischen Anschlag in Halle kommen heute verschiedene Religionen in München zu einem Friedensgebet zusammen. Christliche und muslimische Vertreter verurteilten den Angriff und bekundeten Mitgefühl und Solidarität.

      Knobloch: "Mitgefühl mit Opfern des Angriffs in Halle"
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Von "Wut und Trauer" spricht die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch, nach dem Angriff in Halle. Sie lobte den Besuch von Oberbürgermeister Reiter. Er war spontan zur Münchner Synagoge gegangen.

      Söder in Münchner Synagoge: "Keine Toleranz den Intoleranten"
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Beim gemeinsamen Gebet in der Ohel-Jakob-Synagoge in München sprach sich Ministerpräsident Markus Söder für härte Strafen für Antisemitismus aus. Er verpflichtete sich zum Schutz des jüdischen Lebens in Bayern und kritisierte die AfD.

      Live: Söder in Münchner Synagoge - Zeichen der Solidarität
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kommt in die Münchner Synagoge, ein Zeichen seiner Solidarität mit der jüdischen Gemeinde. Das gemeinsame Gebet - jetzt im Livestream.

      Knobloch: Antisemitischer Angriff weckt dunkle Erinnerungen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Eine jüdische Familie ist in München von zwei Unbekannten angegriffen worden. Für die Holocaust-Überlebende Charlotte Knobloch weckt der Vorfall schlimme Kindheitserinnerungen. Minister Herrmann erklärte, man werde alles tun, um die Tat aufzuklären.

      Entsetzen nach Attacke auf Rabbiner-Familie in München
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bespuckt und beleidigt: Ein Rabbiner und seine Söhne sind in München von zwei Unbekannten angegriffen worden. Der bayerische Antisemitismus-Beauftragte Ludwig Spaenle verurteilte die Attacke scharf. Die Polizei sucht Zeugen.