BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bundesdatenschutzbeauftragter rät von Videochat-Dienst Zoom ab

    Familien, Freundeskreise aber auch Firmen und Schulklassen setzen in der Coronakrise auf Videokonferenzen mit dem US-Dienst Zoom. Doch es gibt Bedenken. Der Bundesdatenschutzbeauftrage rät nun ausdrücklich von Zoom ab.

    Wann kommt die Corona-App?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Seit Wochen wartet Deutschland auf eine Corona-App. Doch die Entwicklung dauert. Immerhin: Für den Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber gibt es kaum mehr Bedenken was den Schutz der Privatsphäre angeht.

    Bundesdatenschutzbeauftragter: Tracking-App muss freiwillig sein
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) Ulrich Kelber spricht im Interview mit der Bayern 2-radioWelt vom "Verschlafen" der Digitalisierung in Teilen des Gesundheitssystems.

    "Clearview AI": Diskussion über Verbote von Gesichtserkennung

      Wie sollten Regierungen mit Gesichtserkennungs-Technologie umgehen? Google hat sich jetzt für eine Regulierung ausgesprochen, Microsoft dagegen - und der Bundesdatenschutzbeauftragte Kelber will Gesichtserkennung im öffentlichen Raum verbieten.

      Informationsfreiheitsgesetz: Mehr Bürger fordern Akteneinsicht

        Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat ihren Tätigkeitsbericht für die Jahre 2016-2017 vorgestellt. Ein Trend: Das Informationsfreiheitsgesetz wird immer besser genutzt - mehr Bürger verlangen Zugang zu amtlichen Informationen.

        B5 Wirtschaft: Experten für unabhängige Prüfung von Auskunfteien
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Arbeitskosten in Deutschland höher als im EU-Durchschnitt + Alstom steigert Jahresgewinn + Inflation in Euro-Zone schwächer +++ Moderation: Yvonne Unger

        Datenschutzbeauftragte gegen flächendeckende Gesichtserkennung

          Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff (CDU) sieht keine rechtliche Grundlage für eine flächendeckende automatische Gesichtserkennung auf Bahnhöfen und Flughäfen.

          Zweifel an Rechtmäßigkeit von Google Home
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Im August kommt Googles smarter Lautsprecher "Home" auf den Markt. Weil der auch lauscht, bezweifelt der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar die Vereinbarkeit des Geräts mit dem Datenschutzrecht. Von Achim Killer

          Speichern Netzanbieter Verbindungsdaten länger als erlaubt?
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Speichern Vodafone, Telekom und Co. die Verbindungsdaten ihrer Kunden länger erlaubt? Die Bundesdatenschutzbeauftragte jedenfalls hat diese Frage untersuchen lassen - und Vodafone klagt gegen die Veröffentlichung der Ergebnisse. Von Achim Killer

          Vier Verletzte bei Radrennen in Berlin
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Weitere Themen: CDU im Saarland nach Prognose vorn +++ Bundesdatenschutzbeauftrage gegen Handyüberwachung von Asylbewerbern +++ Russischer Oppositionspolitiker Nawalny in Moskau festgenommen +++ Neue Regierungschefin in Hongkong