Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neues Verfahren zum Online-Bezahlen wird erst später Pflicht
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Dass Käufer im Internet mit wenigen Klicks bequem bezahlen können, freut Händler und Kunden, aber auch Kriminelle. Ein neues Gesetz soll ab September dem Betrug Einhalt gebieten. Doch Unternehmen und Banken schlagen Alarm – und finden nun Gehör.

330.000 Euro Schaden: Größter Amazon-Betrug Europas aufgeflogen

    Der Spanier James Gilbert K. soll über einen längeren Zeitraum Amazon betrogen haben, indem er geschickt das Rückgabesystem des Onlinehändlers ausnützte. Der entstandene Schaden: 330.000 Euro.

    Umtauschbetrug mit rumänischem Geld in Regenstauf

      In der Oberpfalz ist es in den vergangenen Wochen immer wieder zu Fällen von Umtauschbetrug gekommen. Die Opfer wechselten rumänische Lei in Euro. Die übergebenen rumänischen Banknoten waren jedoch nicht mehr gültig und fast wertlos.

      45-Jähriger mit wertlosem Wechselgeld um 520 Euro betrogen

        Ein 45-jähriger PKW-Fahrer ist auf die Betrugsmasche eines osteuropäischen Pärchen reingefallen. Gegen abgelaufene rumänische Leu händigte der Mann dem Paar 520 Euro aus. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

        Falsche Polizisten erbeuten mehrere zehntausend Euro
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Betrüger, die sich als Polizisten ausgegeben haben, haben einer Rentnerin in Passau Goldmünzen im Wert von mehreren zehntausend Euro abgenommen. Die Unbekannten stellten sich am Telefon als Polizisten und als Staatsanwalt vor. Die Kripo sucht Zeugen.

        Anklage gegen Ex-Audi-Chef Stadler in Dieselskandal
        • Eilmeldung

        Wegen des Dieselskandals hat die Staatsanwaltschaft München II Anklage gegen den früheren Audi-Chef Rupert Stadler erhoben. Ihm und drei weiteren Beschuldigten wird demnach "Betrug, mittelbare Falschbeurkundung sowie strafbare Werbung vorgeworfen".

        Huawei: 23 Prozent mehr Umsatz im ersten Halbjahr - trotzt USA

          Der Huawei-Konzern hat seine Geschäfte im ersten Halbjahr 2019 zum Vergleichszeitraum 2018 um 23 Prozent verbessert. Der Umsatz betrug rund 52,3 Milliarden Euro. Und das trotz der Boykottaufrufe der USA.

          Krankenhaus-Einmietbetrüger in Schweinfurt vor Gericht

            Wegen Einmietbetrugs muss sich ab heute ein 40-jähriger Mann vor dem Landgericht Schweinfurt verantworten. Der Mann ohne Wohnsitz hatte sich als angeblicher Notfall in 14 Fällen in Krankenhäuser einweisen lassen.

            EC Karten-Betrüger in Weiden: Polizei geht an die Öffentlichkeit

              Weil es trotz umfangreicher Ermittlungen keine Spur von einem Betrüger aus Weiden gibt, versucht die Polizei jetzt mit Hilfe einer Öffentlichkeitsfahndung ihr Glück. Wer kennt den bärtigen Mann mit Kappe, der eine alte Dame um ihr Geld gebracht hat?

              Abgezockt im Urlaub: ADAC warnt vor falschen Pannenhelfern
              • Artikel mit Bildergalerie
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Mit den Sommerferien startet auch der Run in den Süden zu Sonne und Strandvergnügen. Wer nach Kroatien, Serbien, Slowenien, Ungarn, Polen oder Bulgarien fährt, sollte laut ADAC vorsichtig sein. Dort seien falsche Pannenhelfer unterwegs.