BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Mobilfunk-Dilemma: Rüdenau streitet um Funkmast

  • Artikel mit Audio-Inhalten

In der 760-Einwohner-Gemeinde Rüdenau im Landkreis Miltenberg ist es sehr ruhig. Denn Rüdenau gilt als größtes Funkloch in Unterfranken. Nur 26 Prozent Netzabdeckung – das ist einsamer Negativrekord. Denn um den Sendemast gibt es seit Jahren Streit.

Kritik an Mobilfunknetz: Ist 5G gefährlich für die Gesundheit?

    Das 5G-Netz wird weiter ausgebaut - und die Bandbreite der Kritik ist fast so hoch wie die des Netzes: Die potentielle Gesundheitsgefährdung wird diskutiert, manifeste Bedenken treffen auf Verschwörungstheorien. Eine Strahlenexpertin gibt Entwarnung.

    Digitalisierung im Wahlkampf: Das wollen die Parteien

      Deutschland muss digitaler werden - darüber sind sich fast alle Parteien einig. Doch wo setzen Union, SPD, AfD, FDP, Linke und Grüne bei der Digitalisierung ihre Schwerpunkte? Die sechs Bundestagswahl-Programme im Digital-Check.

      3G-Netze werden abgeschaltet: Was sich für Verbraucher ändert

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vodafone und Deutsche Telekom schalten ihre UMTS-Netze (3G) endgültig ab. Telefónica Deutschland beginnt mit dem Abschaltprozess. Direkt betroffen sind einige Nutzer mit sehr alten Verträgen - und manche Autofahrer.

      3G wird abgeschaltet - Das müssen Sie jetzt tun

        Alle Netzbetreiber schalten bis spätestens Ende des Jahres das 3G-Netz ab. Drohen Funklöcher in Bayern? Brauche ich ein neues Handy? Zumindest wer ein altes Handy oder einen älteren Vertrag hat, sollte tätig werden.

        Schnelles Internet: Recht auf störungsfreie Anbindung steht

          Eines der größten Projekte der Großen Koalition ist auf der Zielgeraden: Die Reform des Telekommunikationsgesetzes - schnelles Internet, 5G-Ausbau, unterbrechungsfreies Surfen. Nach BR24-Informationen haben sich die Regierungsfraktionen nun geeinigt.

          Bund fördert 6G-Forschung - Opposition ist skeptisch

            Das deutsche 5G-Netz steckt noch in den Kinderschuhen, schon kommt das nächste G um die Ecke. 2030 soll das deutlich schnellere 6-Netz starten. Die Bundesregierung fördert das nun mit viel Geld, die Opposition fürchtet leere Versprechen.

            TU München erforscht neuen Mobilfunkstandard: Was bringt uns 6G?

              Schneller, zielgerichteter, sparsamer: Das sind drei wesentliche Vorteile, die der neue Mobilfunkstandard 6G bringen soll. Die TU München ist bei der Grundlagenforschung ganz vorne dabei. Wie 6G funktioniert, was es dafür braucht und wann es kommt.

              Bayerische Autos boomen in Südkorea

                Südkorea kommt bislang besser durch die Corona-Krise als die meisten anderen Industriestaaten. Das Bruttoinlandsprodukt brach daher weit weniger stark ein als das deutsche. Die Wirtschaft zieht wieder an. Davon profitieren auch bayerische Firmen.

                Börse: Zahlen Deutsche Telekom

                • Artikel mit Audio-Inhalten

                Aktien der Deutschen Telekom liefen gestern besser als der Dax. Die amerikanische Mobilfunktochter T-Mobile US war günstig an Frequenzen für den neuen schnellen Mobilfunkstandard 5G gekommen. Spannend, wie sich die T-Aktie heute schlagen wird.