Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Zukunftspläne: Dahlmeier macht den nächsten Schritt | BR24

© BR24 Sport

Laura Dahlmeier genießt es nach ihrem Abschied vom Biathlonsport "frei und unabhängig zu sein".

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Zukunftspläne: Dahlmeier macht den nächsten Schritt

Ex-Biathlon-Star Laura Dahlmeier stellt weiter die Weichen für die Zukunft. Die 26-Jährige will Sport studieren. Auch dem Leistungssport bleibt sie treu. Die Garmisch-Partenkirchenerin hat bereits mit einer Trainerausbildung begonnen.

Per Mail sharen
Teilen

"Mir war wichtig, etwas für den Kopf zu tun", sagte die 26-Jährige am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Planegg. Die siebenmalige Weltmeisterin hat sich deshalb an der Technischen Universität in München im Studiengang Sportwissenschaften eingeschrieben. "Es fällt mir da gar nicht so leicht, den ganzen Tag still zu sitzen", sagte sie. Außerdem hat die ehemalige Skijägerin aus Garmisch-Partenkirchen mit einer B-Trainerausbildung begonnen. Ein Trainerjob im Deutschen Skiverband (DSV) ist allerdings momentan noch keine Option für sie.

Unstillbarer Bewegungsdrang

Auch sportlich steckt Dahlmeier noch nicht ganz zurück. Beim Biathlon auf Schalke gibt sie ihr Abschiedsrennen und fühlt sich dafür "ganz gut gerüstet". Zudem sei sie "per Zufall" zum Berglauf gekommen. Dort geht sie im November für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) bei der Langstrecken-WM an den Start. Allerdings stehen jetzt nicht mehr die Medaillenambitionen, sondern "der Erlebnisfaktor im Vordergrund". Sie verspüre "keine Sehnsucht" nach dem Leistungssport." Aber eben einen unstillbaren Bewegungsdrang.