BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Würzburgerin Felicitas Geiger trainiert für Mountainbike-Weltcup | BR24

© BR Fernsehen

Es gibt nicht viele Wettkampfsportarten, in denen Frauen und Männer dasselbe leisten müssen. Beim Mountainbike-Weltcup fährt Felicitas Geiger aus Würzburg die gleichen schwierigen und spektakulären Strecken wie die Männer.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburgerin Felicitas Geiger trainiert für Mountainbike-Weltcup

Es gibt nicht viele Wettkampfsportarten, in denen Frauen und Männer dasselbe leisten müssen. Beim Mountainbike-Weltcup fährt Felicitas Geiger aus Würzburg die gleichen schwierigen und spektakulären Strecken wie die Männer.

Per Mail sharen

Es gibt nicht viele Wettkampfsportarten, in denen Frauen und Männer dasselbe leisten müssen. Vor allem wenn man Mut beweisen muss. Auf dem Mountainbike ist das aber der Fall. In der olympischen Disziplin "Cross Country" stürzen sich die Athleten halsbrecherisch über Felsen und Wurzeln. Und eine junge Würzburgerin mischt dabei ganz vorne mit: Felicitas Geiger.

Das Nesthäkchen des Teams

Felicitas Geiger, eine 23-jährige Medizinstudentin aus Würzburg, ist die jüngste im Maloja Pushbikers Weltcup-Team. Das sechsköpfige Weltcup-Team hat im Allgäu seine Basis. Dort wird gemeinsam trainiert: drei Frauen und drei Männer. Der Trail kennt keinen Unterschied. Die Ambitionen sind hoch. Die ersten Aufbau-Wettkämpfe stehen bald bevor. Im Weltcup geht es dann im September los.

Geiger will in die Medaillen-Ränge

Bei den großen Titelkämpfen in den nächsten Jahren wollen sie an die Spitze. Nächstes Jahr werden die Olympischen Spiele in Tokio nachgeholt. 2022 finden dann die European Championships in München statt. Da sollen Erfolge eingefahren werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!