BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Würzburger Kickers: Klappt der Aufstieg in die 2. Bundesliga? | BR24

© BR/ Patrick Obrusnik

Zwei Spieltage sind es noch in der dritten Liga - entschieden ist aber noch nichts. Im vorletzten Spiel der Saison könnten die Würzburger Kickers gegen Köln ihren Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga klar machen, wenn die Konkurrenten patzen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Würzburger Kickers: Klappt der Aufstieg in die 2. Bundesliga?

Zwei Spieltage sind es noch in der dritten Liga – entschieden ist aber noch nichts. Im vorletzten Spiel der Saison könnten die Würzburger Kickers gegen Köln ihren Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga klar machen, wenn die Konkurrenten patzen.

Per Mail sharen

Die Saison in der 1. und 2. Bundesliga ist schon beendet, lediglich Relegations-Spiele stehen noch aus. Auch in der dritten Liga geht es auf die Zielgerade. Welche Mannschaft endgültig aufsteigt und wer Meister wird, das ist noch nicht entschieden. Die Würzburger Kickers könnten aber im Spiel gegen Viktoria Köln den Aufstieg besiegeln.

Würzburger Kickers aktuell auf Tabellenplatz 2

Drei Spieltage vor Saisonende sind die Würzburger Kickers auf einem direkten Aufstiegsplatz. Mit 63 Punkten stehen sie in der Tabelle nur knapp hinter dem FC Bayern II auf dem zweiten Platz. Die Zweitmannschaft des Bayern München hat 64 Punkte, darf aber nicht aufsteigen, weil die erste und die zweite Mannschaft eines Vereins immer zwei Ligen auseinander sein müssen.

Sieg in Köln wäre großer Schritt in Richtung Aufstieg

Im Rennen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga sind aktuell auch noch Eintracht Braunschweig (61 Punkte) und der FC Ingolstadt (60 Punkte). Aber auch der MSV Duisburg kann mit 58 Punkten noch mitmischen. Die Würzburger Kickers hätten mit drei Punkten aus zwei Spielen immerhin den Relegationsplatz sicher, mit vier Punkten sogar den direkten Aufstieg. Ein Sieg beim Tabellenzwölften Viktoria Köln wäre also ein gewaltiger Schritt in Richtung zweite Fußball-Bundesliga.

Trainer Michael Schiele: Konzentration und Disziplin

Der Gegner der Würzburger Kickers am vorletzten Spieltag, Viktoria Köln, steht mit 47 Punkten auf Platz 12 in der Tabelle. Beim Spiel in Köln sind die Würzburger Kickers also Favorit. Dennoch will Cheftrainer Michael Schiele nicht zu euphorisch in die Partie gehen: "Wichtig ist, dass wir konzentriert und diszipliniert auf dem Platz stehen und dann gucken wir nach dem Spiel darauf, was in anderen Stadien passiert ist."

Offizielle Aufstiegsfeier noch nicht geplant

Die Kickers planen zum Aufstieg offiziell noch nichts. Bisher gibt es noch keine Anfrage zu einer Aufstiegsfeier vom Verein, wie das Würzburger Rathaus dem BR bestätigt. Die Stadt plant im Fall des Aufstiegs eine Ehrung der Kickers im Rathaus mit Eintrag im Goldenen Buch und geladenen Gästen. An die Fans appelliert die Stadt Würzburg: "Feiern ja, aber bitte nur klein und unter Berücksichtigung der Corona-Hygiene- und Abstandsregeln".

Gespielt wird die Partie zwischen Köln und Würzburg am 1. Juli um 19.00 Uhr. Eine Übersicht der Spiele und die Live-Konferenz der ARD-Sportschau finden Sie HIER.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!