BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Würzburger Kickers gründen Verein für Mädchen- und Frauenfußball | BR24

© Silvia Gralla/Würzburger Kickers

Zukünftig kicken auch Mädchen und Frauen für die Würzburger Kickers.

1
Per Mail sharen

    Würzburger Kickers gründen Verein für Mädchen- und Frauenfußball

    Beim FC Würzburger Kickers wird zukünftig auch Mädchen- und Frauenfußball gespielt: Ab kommender Saison werden die sieben Juniorinnen- und Frauenteams vom SC Würzburg in einem eigens gegründeten Verein für die Rothosen auf Punktejagd gehen.

    1
    Per Mail sharen

    Vertreter beider Vereine gaben die Neugründung am Samstag nach der Drittliga-Heimniederlage der Kickers gegen Unterhaching (1:2) bei einer Pressekonferenz bekannt.

    Ziel: Würzburger Kickers in der Frauen-Bundesliga

    Auch die erste Mannschaft der "Würzburg Dragons", die aktuell in der Frauen-Regionalliga-Süd (3. Liga) auf dem zweiten Tabellenplatz steht, wird ab der Spielzeit 2020/21 für den "FC Würzburger Kickers Mädchen- und Frauenfußball e.V." auf Torejagd gehen.

    Laut Pressemitteilung ist "das mittelfristige Ziel der Aufstieg in die Frauen-Bundesliga und der Ausbau der Leistungsförderung im Nachwuchsbereich". Das Würzburger E-Commerce-Unternehmen Flyeralarm ist Investor der Kickers AG und seit vergangener Saison Namenssponsor der Frauen-Bundesliga.

    "Wir arbeiten seit zehn Jahren daran, für Mädchen und Frauen gute Möglichkeiten im attraktiven Leistungsfußball zu schaffen. Mit den Kickers und FLYERALARM als Sponsor haben wir ausgezeichnete Voraussetzungen, dieses Ziel zu verwirklichen. " Gudrun Reinders, Gründerin des Frauenfußballs beim SC Würzburg-Heuchelhof und Vorstand des FC Würzburger Kickers Mädchen- und Frauenfußball e.V.
    "Mit dem Schritt, unter dem Dach der Kickers Mädchen- und Frauenfußball zu etablieren, möchten wir gemeinsam mit den Sponsoren den Mädchen- und Frauenfußball glaubwürdig national und regional fördern, die Nachwuchsförderung nachhaltig unterstützen und ihn in der Region langfristig an die Spitze bringen." Daniel Sauer, Vorstandsvorsitzender der Würzburger Kickers

    Weiterhin am Heuchelhof

    Die rund 150 Spielerinnen von der U8 bis zu den Frauenmannschaften werden wie bisher auf dem Sportgelände am Würzburger Heuchelhof trainieren und spielen.