BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Würzburger Befreiungsschlag: Heimsieg gegen Düsseldorf | BR24

© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Doppeltorschütze Ridge Munsy

Per Mail sharen

    Würzburger Befreiungsschlag: Heimsieg gegen Düsseldorf

    Drei überraschende Punkte, die wieder Hoffnung im Abstiegskampf machen: Die Würzburger Kickers gewannen am 19. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga 2:1 gegen den Tabellenfünften Fortuna Düsseldorf. Ridge Munsy traf doppelt.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die Würzburger Kickers haben drei wichtige Punkte auf ihrer "Mission Klassenerhalt" gesammelt. Die Unterfranken siegten am 19. Zweitliga-Spieltag 2:1 gegen Fortuna Düsseldorf. Die Rheinländer, die auf Tabellenplatz fünf um den Aufstieg mitspielen, mussten die erste Niederlage seit November hinnehmen.

    Rouwen Hennings sorgte nach 25 Spielminuten für die Führung der Gäste am Dallenberg. Doch die Kicker präsentierten sich an diesem Spieltag vor allem in der Defensive stark verbessert.

    Denn weitere Chancen ließen die Rothosen nicht zu - und vorne nutzten sie ihre wenigen Gelegenheiten eiskalt. Ridge Munsy sorgte mit der ersten Kickers-Chance der Partie für den Ausgleich (41.).

    Düsseldorf spielt, Würzburg kontert

    Auch nach dem Wechsel ein ähnliches Bild: Düsseldorf spielbestimmend, Würzburg lauerte auf schnelle Gegenstöße. Und was sonst, als ein Konter, hätte für den zweiten Würzburger Treffer sorgen können.

    Per Steilpaß ging's schnell nach vorne, Marvin Pieringer bediente Munsy in der Nähe des Sechzehnmeterraums und der Schweizer schob locker aus 14 Metern ein (67.).

    Das Tor stellte die Partie auf den Kopf: Würzburg nun mit immer mehr Selbstvertrauen, Düsseldorf mit immer weniger Lösungen. Pieringer hatte sogar das 3:1 auf dem Fuß (82.). Doch es reichte auch so: Würzburg rettete den knappen Vorsprung gegen ein Spitzenteam der Liga über die Zeit und feiert drei unerwartete Punkte.

    Würzburg verkürzt den Rückstand

    Die Würzburger Kickers haben nach dem dritten Saisonsieg zwölf Punkte auf dem Konto. Der Rückstand auf die Abstiegskonkurrenten Sandhausen, St. Pauli und Braunschweig schrumpfte auf drei, vier bzw. fünf Punkte. Allerdings spielen die Abstiegsrivalen erst am Samstag und Sonntag.

    Würzburger Kickers - Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:1)

    Würzburg: Bonmann - Feltscher, Douglas, Strohdiek, Feick (82. Ronstadt) - Hägele - Sontheimer, Hasek (88. Meisel) - Lotric - Munsy, Pieringer (90. Maierhofer). Trainer: Trares

    Düsseldorf: Kastenmeier - Matthias Zimmermann, Andre Hoffmann, Danso, Krajnc (82. Klarer) - Sobottka (82. Hartherz), Prib (61. Morales) - Klaus (76. Ofori), Pledl (61. Karaman) - Kownacki, Hennings. Trainer: Rösler

    Schiedsrichter: Markus Schmidt (Stuttgart)

    Tore: 0:1 Hennings (25.), 1:1 Munsy (41.), 2:1 Munsy (67.)

    Zuschauer: keine

    Beste Spieler: Munsy, Lotric - Sobottka, Krajnc

    Gelbe Karten: Maierhofer, Munsy, Feick, Hägele (2) - Pledl (3), Andre Hoffmann (5)

    Statistik: Torschüsse 10:10, Ecken 5:9, Ballbesitz 45:55 Prozent, Zweikämpfe 110:94