BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

WTA-Tennisturnier ab 2021 im Rheinland | BR24

© dpa/pa, Daniel Karmann

Tennis: WTA-Tour - Nürnberg, Einzel, Damen, Finale, Zidansek (Slowenien) - Putinzewa (Kasachstan)

Per Mail sharen

    WTA-Tennisturnier ab 2021 im Rheinland

    Anfang des Jahres wurde das Aus des WTA-Tennisturniers in Nürnberg bekannt. Jetzt ist klar, wohin die Reise geht: ins Rheinland. Nachdem sich der Hauptsponsor zurückgezogen hatte, gab es keine wirtschaftliche Zukunft für die Austragung in der Noris.

    Per Mail sharen

    Die Lizenz für das WTA-Turnier eine Woche vor Beginn der French Open stand zur Disposition. Der zuletzt in Nürnberg ausgetragene Wettkampf soll jetzt ins Rheinland umziehen und bleibt damit in Deutschland.

    Ab nach Köln?

    In Nürnberg hatte das Turnier seit 2013 stattgefunden. Nach dem Rückzug des Hauptsponsors, der Nürnberger Versicherung, fehlte die wirtschaftliche Perspektive in der fränkischen Metropole. Eine Gesellschaft um den früheren Kölner-Haie-Manager Oliver Müller hat nun nach eigenen Angaben die Lizenz für das Damen-Turnier erworben. Die Veranstaltung soll erstmals im Mai 2021 ausgetragen werden. Einen Standort gebe es noch nicht, hieß es in einer Mitteilung. Es kämen einige Austragungsorte im Rheinland in Frage. Insider rechnen damit, dass das Turnier nach Köln kommt.

    Um den Verkauf der Nürnberger Lizenz monatelang gerungen. Wie das Fachblatt tennisnet.com berichtet, verzögerte sich der Deal auch durch unerwartete Komplikationen bei der neuen Lizenzgesellschaft. Einer der entscheidenden Köpfe erkrankte kurzfristig sehr schwer. Auch deshalb musste Müller vom ursprünglich geplanten Turnierstart in 2020 absehen.