Bildrechte: dpa-Bildfunk/Manu Fernandez

Noussair Mazraoui vom FC Bayern Münchens

  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

WM in Katar: Auch Bayern-Profi Mazraoui verletzt

WM in Katar: Auch Bayern-Profi Mazraoui verletzt

Bei der FIFA WM 2022 in Katar hat sich der nächste Profi des FC Bayern verletzt. Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui musste beim Spiel der marokkanischen Nationalmannschaft gegen Kroatien ausgewechselt werden. Eine Diagnose steht noch nicht fest.

Die FIFA WM 2022 in Katar ist bisher kein gutes Pflaster für die Profis des FC Bayern München. Während gestern bereits Verteidiger Lucas Hernandez verletzt ausgewechselt werden musste, erwischte es heute den nächsten Defensivspieler der Münchner.

Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui wurde beim Spiel seiner marokkanischen Nationalmannschaft gegen Kroatien mit einer Hüftverletzung ausgewechselt. Der Münchner musste mit einer Trage nach gut einer Stunde Spielzeit vom Feld gebracht werden. Über die Schwere der Verletzung ist noch nichts bekannt.

Mazraoui vergrößert Verletzungssorgen beim FC Bayern

Nachdem heute bereits bekannt wurde, dass sich Lucas Hernandez einen Kreuzbandriss zugezogen hat und lange ausfällt, könnte die Verletzung Mazraouis die nächste Hiobsbotschaft für die Münchner sein. Laut Informationen des "Kicker" möchte der FC Bayern personell aber nicht nachlegen. Die Verletzung Mazraouis könnte die Situation aber noch mal ändern.

Denn es droht ein Engpass in der Münchner Defensive. Den Ausfall Hernandez' könnte Benjamin Parvard kompensieren, der von der Außenposition in die Innenverteidigung rückt. Den Rechtsverteidigerposten hätte dann eigentlich Mazraoui übernehmen können, der nun ebenfalls verletzt ausfällt. Je nach Schwere der Verletzung und dementsprechender Ausfalldauer dürften sich die Münchner also sicher noch mal überlegen, ob sie nicht doch im Winter auf dem Transfermarkt tätig werden wollen.

Im neuen Jahr steht das Champions League Achtelfinale gegen das Starensemble von Paris St. Germain auf dem Programm. Dort müssen die Münchner auf jeden Fall auf Lukas Hernandez verzichten.

Das ist die Europäische Perspektive bei BR24.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!